Auf ins Jahr #2016

IMG_5952

Holla, 2016. Wir feiern 10 Jahre Beatpoeten & feiern in Køpi & ://blank, trudeln bei der Fusion & an Sandstränden rum. Soll heißen: wir basteln am Booking & an Neuigkeiten. Ein Überblick:

1. „Weißte noch, Schulhofkonzert Döbeln?! Hähähä.“ Ja, wissen wir noch. Wir präsentieren daher die neue Lesung: „Kann ich Euch aufm Benzinkanister begleiten? Die schillerndsten Momente der letzten zehn Tourjahre. Oder: Ich stehe eigentliche nicht auf Elektro, aber …“ Vorpremiere ist am 26. Februar im Ihmezentrum. Hannoversche Premiere dann im April. Es geht um Schlägereien unter Kunststudenten in Ottersberg, Hardstylepublikum im Berliner Hangar & um Persil Megaperls im Hallenser Durchlauferhitzer. Schlimm. Von April an auch bei Euch. Mit Kerzen. & Bingo natürlich. Vernissagetauglich.

2. „Spielt ma‘ Kommerziell!“ Die „Endlich ma neue Songs“-Tour ruft. Wir spielen Konzerte auch 2016 traditionell möglichst an Wochenenden. Greifswald, Norderstedt & Hamburg sind gesetzt. Auf der Wunschliste stehen Flensburg, Saarbrücken, Freiburg, Dortmund & ein Bergdörfchen in der Schweiz. Altes Spiel: Ihr fehlt? Meldet Euch. PS: ihr Zecken in Weimar & Gotha, macht ma die Strümpfe klar! & Rostock: immer nur 50 Jahre Hansa feiern klingt nach Gefahrenminimierung! Wo bleibt das musikalische Risikokapital?

3. „Gibt’s Euch auch bei Bandcamp?“. Nö. Auch Spotify war ein Versehen. Wir versuchen uns da gerade überall rauszuklemmen. Wir bleiben ne Kapelle, die man am besten zu sich direkt einlädt, mit der man feiert, während andere direkt pennen gehen, mit denen man Witze, Zeit & Getränke teilt. Dann bringen wir auch ne Schallplatte mit. Oder helfen beim aufräumen. Muhaha. Vielleicht 2016 auch eine neue Platte. Wir hängen an der Grafik. In bunt!

4. „Euer letztes Video ist älter als Youtube”. Jaja. Haben wir auch gemerkt. Costa ist dran. Aber nur mit Mett einreiben & zum Singleabend ins Brauhaus torkeln, klingt noch nicht nach Konzept. Drei Videos sind geplant.

5. „Seid ihr nicht langsam zu alt für den Mist?“ Wa? Wer hängt denn hier bei Facebook rum?! Wo ist denn Deine Snapchat-Einlage? Schreib doch Blogs voll, wir fahren lieber weiter an den Wochenenden durchs Land & probieren Eure Cocktails. #Ageism!

6. „Ich bin nur Fan wegen des lustigen Pegidakommentarvideos. Eure Musik nervt.“ Nun ja. Pegida nervt uns mehr. & die Lesung läuft nur noch einmal in der Eisfabrik zum Frühlingsanfang. Wird eher Zeit, sich wieder den Kommentatoren zu widmen.

7. „Macht ma wieder was Besonderes. Früher war mehr Quatsch.“ Früher war auch mehr 1,2,3,4. (Grüße!). Zumindest eine Schnapsidee lautet: Sonnenaufgangskonzert vor dem Indiego Glocksee. Schön um 5 Uhr für alle Jogger & Verstrahlten. Mit Liveinterviews auf der Bühne vorm Laden.

8. „Mit wem spielt ihr denn so?“ Mit Kaput Krauts. & knuddligen Stinkepunks.

9. „Wie erreich ich euch wegen meiner Geburtstagsfeier?“ Puh. Klär das mit beatpoeten@googlemail.com Die weltbeste Ayse Hogefeld meldet sich.

10. „Macht ihr auch Workshops?“ Check unser Xingprofil. Gnignigni.

Auf ein buntes 2016 mit Euch. Schön, dass es Euch gibt.

Costa & Egge

PS: Foto ist von Felix Noelle