Jahresrückblick 2011 – In den Nachrichten

Januar
Jugendliche prügeln einen Schlichter in Hamburger S-Bahnstation nieder.
Anschläge auf Christen in Nigeria und Ägypten, Ausschreitungen in Russland.
Estland führt den Euro ein.
Erdbeben in Chile.
Wert von Facebook klettert auf rund 50 Milliarden US-Dollar.
Bundeswehr zieht letzte Wehrpflichtige ein.
Dioxin-Funde auf niedersächsischen Bauernhöfen.
Partielle Sonnenfinsternis.
Wert von Apple liegt bei 300 Milliarden US-Dollar.
Ex Bayern-LB-Vorstand Gribbowsky wegen vermuteter Veruntreuung verhaftet.
Erste Ausschreitungen an der Elfenbeinküste.
Hochwasser an Mosel und anderen Flüssen.
Anschlag auf amerikanische Abgeordnete Gabrielle Giffords.
Wahl um Souveränität im Südsudan.
Flugzeugabsturz in Iran.
Schüler- und Studentenunruhen in Tunesien.
China testet Tarnkappen-Kampfjet.
Unruhen in Tunesien zwingen Präsidenten zur Flucht.
Flüchtlingsschiff sinkt vor Korfu.
DVU und NPD fusionieren.
Verfassungsgericht kippt rot-grünen Haushalt in NRW.
Alternativlos Wort des Jahres 2010.
Wirtschaftsgipfel von USA und China.
Razzia gegen Mafia in USA.
Selbstmordattentat an Moskauer Flughafen.
Bernd Eichinger ist gestorben.
Apple verkauft verbotene Nazi-Lieder auf iTunes.
Aufstand in Ägypten und Jemen geht weiter.
DVU und NPD dürfen doch nicht fusionieren.
Japans Rating abgewertet.
Bei Zugunfall bei Magdeburg sterben mehr als zehn Passagiere.
Per Kusmagk gewinnt RTL-Dschungelcamp.
Frankreich gewinnt Handball-WM.
Ölpreis über 100 US-Dollar.

Februar
Eine Milliarde Menschen hungern, eine halbe Milliarde ist fettleibig.
Hacker erringen Zugriff auf Nasdaq-Computer.
George W. Bush fliegt nicht in die Schweiz wegen möglicher Haftstrafe.
Gefechte zwischen Thailand und Kambodscha.
Khodorkovsky-Film vor Berlinale gestohlen.
Wikileaks: Saudi-Öl weniger als vermutet.
Axel Weber tritt vom Amt des Bundesbankchefs Ende April zurück.
Mubarak tritt zurück, Militär übernimmt die Macht in Ägypten.
Thomas Gottschalk hört bei „Wetten, dass…?!“ auf.
Peter Alexander mit 84 Jahren gestorben.
China überholt Japan als zweitstärkste Wirtschaftsmacht der Welt.
Kommunen haben mit 10 Milliarden Euro größtes Defizit in der Geschichte.
Lady Antebellum gewinnt fünf Grammys, bestes Album: Suburbs von Arkade Fire.
Rund 21.000 Demonstranten halten Neonazis in Dresden auf.
G20 einigt sich auf schwammige Kriterien für Wachstum.
Die BamS-Reporter werden im Iran freigelassen.
Hamburger SPD bekommt fast die Hälfte der Stimmen bei der Wahl.
Guttenberg gibt seinen Doktortitel wegen Plagiatsverdacht zurück.
Bahner streiken, die Bahn desinformiert.
Schweres Erdbeben in Neuseeland.
Die Aufstände in Libyen eskalieren.
Regierung richtet Cyberabwehrzentrum in Bonn.
Designer John Galliano verliert wegen Antisemitismus seinen Job.
Bei den Oscar’s gewinnen Colin Firth und Natalie Portmann.

März
De Maiziere wird Verteidigungsminister, Friedrich Innenminister.
Tsunami in Japan sorgt fast für Kernschmelze in Fukushima.
NATO bombardiert Libyen.
Dalai Lama tritt als politischer Führer Tibets ab.
Liz Taylor ist gestorben.
Bombenanschlag in Jerusalem.
Grüne gewinnen bei Wahl in Baden-Württemberg.
Wahl in Rheinland-Pfalz: Rot-Grün gewinnt.
Acht AKWs werden vom Netz genommen.
Proteste in Syrien.
Islam-Konferenz wird kein Erfolg.

April
Demonstranten attackieren UN-Büro in Afghanistan.
Unruhen an der Elfenbeinküste.
Bomben in Nordirland.
Westerwelle gibt FDP-Vorsitz und Vizekanzlerposten ab.
Anschlag in Pakistan an Sufi-Heiligtum.
Wieder Erdbeben in Japan.
Amoklauf in Rio de Janeiro.
Konflikt an der Elfenbeinküste geht weiter.
Massengrab in Mexiko entdeckt.
Ai Wieweit von der chinesischen Polizei verhaftet.
Bundeswehr soll doch in Libyen helfen.
EZB erhöht Leitzins.
Sandsturm führt zu Großunfall auf der A 19 bei Rostock.
Guttenbergs Anwalt attackiert Uni Bayreuth.
Amoklauf in holländischem Einkaufszentrum.
Wieder Nachbeben in Japan.
Sperrzone um Fukushima auf 30 Kilometer ausgeweitet.
Angeblicher Terrorangriff in Minsk.
Gbagbo in Elfenbeinküste festgenommen.
Deutschland hat 2.000.000.000.000 Euro Schulden.
Wulff wird mit Eiern beworfen.
Schiffskarambolage auf dem Nord-Ostsee-Kanal.
Frankreich stoppt Flüchtlingszüge aus Italien.
In Finnland werden Rechtspopulisten gewählt.
Kreditwürdigkeit der USA abgestuft.
Reformen auf dem Volkskongress in Kuba.
Wieder Angriff in Berliner U-Bahn.
Blutige Revolte in Syrien geht weiter.
70 Millionen Playstation-Kunden von Sony gehackt.
Anschlag in Marokko.
Tornados in den USA.
Unesco veröffentlicht Bewerber-Informationen.
Kate und William heiraten in London.

Mai
Konservative gewinnen bei Wahl in Kanada.
Flugschreiber der AF 447 gefunden.
Wieder Streik bei der GDL.
Verfassungsgericht kippt Regelung zur Sicherungsverwahrung.
Obama Bin Laden erschossen.
Aufs und Abs des Ölpreis durch Spekulationen.
Günther Sachs erschiesst sich.
Volkszählung beginnt.
Wieder Schlägereien in Berliner U-Bahn.
Erdbeben in Südspanien.
Aserbaidschan gewinnt beim Eurovision Song Contest.
IWF-Chef Strauss-Kahn wird wegen Vergewaltigung festgenommen.
Hochwasser im Mississippi.
Rösler wird FDP-Chef.
Portugal bekommt 78 Milliarden Euro Hilfe vom IWF.
Bombenfund vor Besuch de Queen in Irland.
US-Raumfähre Endeavour fliegt zum letzten Mal.
Queen besucht Irland als erste brit. Monarchin seit 100 Jahren.
Tote bei Krawalle vor Bundeswehrstützpunkt in Afghanistan.
F. C. Delius bekommt Büchner-Preis.
Amoklauf im Frankfurter Arbeitsagentur.
Versicherung belohnt mit Sexpartys in Ungarn
Polizei legt Server der Piraten-Partei lahm, wenig später gehen die Server von Polizei und BKA offline.
Schalke gewinnt den DFB-Pokal 2011.
Rot-Grün als Große Koalition bei Bremer Bürgerschaftswahl.
Vulkanausbruch auf Island.
Taliban greifen Militärbasis in Pakistan an.
EHEC-Ausbruch in Norddeutschland.
Ratko Mladic in Serbien gefasst.
Deutsche Bank kauft Professur an Uni Berlin.
Freispruch für Jörg Kachelmann im Vergewaltigungs-Prozess.
Angela Merkel wird der Überflug von Iran verboten.
WHO stuft Handys als möglicherweise krebserregend ein.

Juni
30 Jahre Aids.
Bürgerkrieg im Jemen geht weiter.
Merkel kriegt Friedensmedallie der USA.
Vulkanausbruch in Chile.
Koch-Mehrin verliert Doktor-Titel und darf nicht in Wissenschafts-Ausschuss.
Stuttgart 21 wird weiter gebaut.
Ausschreitungen und Proteste in Griechenland.
Lebensmittelpreise steigen drastisch.
Handwerk beklagt Fachkräfte-Mangel.
Italiener wählen gegen Berlusconi.
Streiks und Proteste in Griechenland.
Frauen-Fußball-WM startet in Deutschland.
USA verhandeln mit Taliban.
CDU erwägt Abschaffung der Hauptschule.
Polizei Dresden hat Handy-Daten bei Nazi-Demo gescannt.
Das griechische Parlament beschließt Sparmaßnahmen.
Großbrände in den USA.
Anti-Terror-Gesetze verlängert.
Straßenschlachten in Kairo.
Westen gibt Öl-Reserven auf den Markt.

Juli
Plagiatsskandal um Althusmann.
Google Plus startet.
Skandal um Panzerlieferung nach Saudi-Arabien.
Bundesrat beschließt Atomausstieg 2022.
München bekommt nicht Olympia.
Bundestag erlaubt PID.
Südsudan formiert sich als neuer Staat.
Die Fußballfrauen scheiden bei der WM im Viertelfinale gegen Japan aus.
EHEC-Krise gilt als beendet.
Katholische Kirche öffnet Archiv über sexuellen Missbrauch.
Ausschreitungen in Malaysia.
Israel stoppt Demo für Palästina.
Rupert Murdoch schließt News of the World wegen Abhörskandale.
Maja Haderlap gewinnt den Ingeborg-Bachmann-Preis.
USA legalisieren bundesweit Marihuana als Medizin.
Bei Bootsunfall auf russischer Wolga sterben rund 110 Menschen.
Wladimir Putin erhält den Quadriga-Preis.
Italiens Bonität wird runtergestuft.
Doch kein Quadriga-Preis für Putin.
Leo Kirch stirbt.
Euro-Krise und EU-Krise gehen weiter.
Selbstmordattentat in Algerien.
Japan gewinnt Frauenfußball-Weltmeisterschaft.
Petersburger Dialog in Hannover.
Normal- und Geringverdiener bekommen weniger Geld als 2000.
Israelische Soldaten stoppen Hilfsschiff nach Gaza.
Zahl von Depression und Burnout stark angestiegen.
FBI verhaftet angeblich Ananymous-Hacker.
Missbrauchsfall in katholischer Gemeinde in Salzgitter.
Gas wird deutlich teurer.
Letzter serbische Kriegsverbrecher verhaftet.
S21 besteht Stresstest.
Venezuela hat mehr Ölreserven als Saudi-Arabien.
Atlantis kehrt zur Erde zurück.
Die Überreste von Rudolf Heß wurden ausgegraben und verbrannt.
Doppelattentat eines Rechtsradikalen in Oslo.
Vogelgrippe in Niedersachsen
Salzburger Festspiele lädt Jean Hessel wieder aus, wegen Kritik.
Amy Winehouse ist tot.
CDU will einzelne Autobahnen privatisieren.
Wieder Straßenproteste in Ägypten.
Serbische Chaoten brennen Grenzposten am Kosovo nieder.
Luftbrücke der UNO nach Mogadischu wegen Hungerkrise.

August
Blutiger Aufstand in Syrien geht weiter.
Mann zündet Brandsatz in Berliner Arbeitsagentur.
USA erhöhen Schuldengrenze.
Wulff unterschreibt Automausstieg.
Prozess gegen Mubarak beginnt.
Schwere Ausschreitungen in London nach Tod eines Mannes.
Börsen reagieren mit Absacken auf Dollar- und Schulden-Krisen.
Proteste in Israel weiten sich aus.
Bei einem Hubschrauberabsturz sterben in Afghanistan Elitesoldaten, die auch Osama bin Laden umgebracht haben sollen.
Jugendliche randalieren mehrere Nächte in Großbritannien.
Apple wird laut Börsen zum kostbarsten Unternehmen der Welt.
Einige europäische Staaten verbieten Leerverkäufe.
CDU-Chef von Schleswig-Holstein tritt wegen Affäre mit 16-Jähriger zurück.
Rohrbombe verletzt Mann in Berliner Park.
Pakistan lässt China an den US-Hubschrauber vom bin-Laden-Einsatz.
Chaos Computer Club schließt Domscheit-Berg aus.
Google kauft Mobilsparte von Motorola.
Ölteppich in der Nordsee.
Terroranschlag in Israel auf Busse und Autos.
Hartmut Mähdern wird Chef von Air Berlin.
Mindestens ein Toter nach Sturm auf Rockfestival in Belgien.
Rebellen nehmen Tripolis ein.
Loriot stirbt.
Erdbeben in den Oststaaten der USA.
Rebellen nehmen Tripolis ein.
Hurricane über den USA.
Österreicher missbraucht 40 Jahre lang seine Kinder.
Hungerstreik in Indien gegen Korruption.
Bildungsstreik in Chile eskaliert.
Anschlag auf UN-Gebäude in Nigeria.
Al-Quaida-Vize in Pakistan getötet.
Anna Haare beendet Hungerstreik in Indien.

September
Rot gewinnt die Wahl in Mecklenburg-Vorpommern.
Wall-Street-Firmen vow US-Finanzministerium verklagt.
Radioaktiver Müll in Vorleben strahlt mehr als erlaubt.
Türkei weißt Israelischen Diplomaten aus.
Taifun Talas in Japan.
Wikileaks-Dokumente ungeschwärzt im Netz aufgetaucht.
Verfassungsgericht stützt Euro-Rettungsschirm.
EU-Gerichtshof kippt Gen-Honig.
Terrorverdächtige in Berlin gefasst.
Explosion in französischem AKW tötet mindestens eine Person.
Sklavenarbeiter in England befreit.
SPD bei Berlin-Wahl stärkste Partei, Piraten ziehen in den Senat.
Anschlag in Ankara.
Hannover ist die lauteste Stadt Deutschlands.
Taifun in Japan.
Papst besucht Deutschland
Türkischer Staatschef Gül besucht Deutschland.
Der Tag, ab dem wir von der Substanz der Erde leben.
60 Jahre Bundesverfassungsgericht.
PKK besetzt RTL-Studio in Köln

Oktober
Proteste gegen Wallstreet gehen weiter.
Steve Jobs stirbt.
Friedensnobelpreis an Liberias Präsidentin.
Sebastian Vettel wird erneut Formel-1-Weltmeister.
Staatstrojaner verstößt gegen Urteil des BVG.
Donald Tusch gewinnt die polnischen Parlamentswahlen.
Brandsätze auf Deutsche Bahn in Berlin.
DAK und BKK fusionieren.
Christliche Proteste in Ägypten eskalieren.
Slowakei stimmt gegen die Ausweitung des Rettungsschirms.
Proteste gegen Banken auf der ganzen Welt.
Frachter vor Neuseeland havariert.
Bürgerkriegszustände im Jemen.
Straßenschlachten in Griechenland.
Israelischer Soldat Gilad Schalit wird nach fünf Jahren von Hamas freigelassen.
Amnesty International: Deutschland liefert Waffen an autoritäre Regime.
Türkei und kurdische Rebellen kämpfen wieder.
Gaddafi wird von Rebellen getötet.
Korruptionsskandal in Österreich weitet sich aus.
Eta erklärt bewaffneten Kampf für beendet.
Zwei russische Spione in Deutschland enttarnt.
Starkes Erdbeben in Osttürkei.
Linke beschließen neues Parteiprogramm, u.a. Freigabe aller Drogen.
EFSF beschlossen.
Anschläge in Bagdad und Kabul.
Hypo-Real-Estate „findet“ 55 Milliarden Euro.
50 Jahre Anwerbeabkommen Deutschland-Türkei.
Laut UN leben 7.000.000.000 Menschen auf der Erde.
Unesco erkennt Palästina an, USA überweisen kein Geld mehr.
Schulbuchverlage schleusen Trojaner auf Schulcomputer.
Islamistischer Anschlag auf französische Satirezeitschrift.

November
Überschwemmungen in Italien.
Wichtiger Farc-Guerilla getötet.
Energiekonzerne lieferten Bundeskartellamt falsche Informationen.
Hacker legen Israels Internetseiten lahm.
Bundesfamilienministerium: Tausende Frauen werden zur Hochzeit gezwungen.
IAEA: Iran entwickelt Atomwaffen.
Rechtsextreme Terroristen aufgedeckt.
Erneut Tausende bei Occupy-Demos in Deutschland.
Berlusconi zurückgetreten.
Castor-Transport ins Wendland.
Belgien nächstes Land, das AAA-Rating verliert.
Volksabstimmung für S21.
Britische Botschaft im Iran überfallen, US-Drohne abgeschossen.

Dezember
Wahl in Russland gefälscht, Putin verliert an Wählerstimmen.
Erdähnlicher Planet entdeckt.
Standard & Poors greift jetzt auch Deutschland an.
Belgien hat eine Regierung.
Christian Lindner tritt bei der FDP zurück.
Amoklauf in Lüttich.
Wulff wegen Kredit in der Kritik.
Rechtsextremes Attentat in Florenz.
Klimakonferenz in Durban ohne Ergebnis.
Bürgerkrieg in Syrien geht weiter.
Taifun in Philippinen.
Kim Jong Il stirbt, Kim Jong Un wird Nachfolger.
Jopie Heesters stirbt.
Iran blockiert Straße von Hormus.
Assad lässt weiter auf die Bevölkerung schießen.
Obama unterschreibt neue Terrorgesetze.

sta / Alle Informationen aus diversen Medien, kein Anspruch der Vollständigkeit.

Advertisements

Jahresrückblick 2011 – Die Listen

Foto von Felix Noelle

Kerner machts, Kerkeling auch, müssen wir wohl auch ran, um uns für die Gottschalk-Nachfolge ins Gespräch zu bringen. Bald ist 2011 durch. Hui. Wir sind beeindruckt und fangen mit kleinen Listen an, dieses bunte, wilde Jahr Revue passieren zu lassen. Dann ma los.

Fünf Adressen, die 2011 unter Heimat gespeichert wurden

1. Kreisspüle, Hamburg: Der Laden heißt eigentlich Reismühle und bezeichnet das Hinterhofhaus, in dem Egge bis vor Kurzem gewohnt hat. Sieben Leute, ein verrückter Hund, eine Fahrradwerkstatt. Und wenn dann gefeiert wird, kommt die Frauenmannschaft des FC St. Pauli, Genossen aus der Kneipe neben Knust und Centro (Name soll ungenannt bleiben, ne Andi?!) und viele Greenpeaceausgestrahltgraswurzeltvler. Der Auftritt mittendrin war einfach nur gut – nur die Taxifahrt mal kurz zum Hafen war ganz schön teuer (aber unbezahlrbar!).

2. Baukasten, Hannover: Hier haben wir im April mal ruhige Lieder ausprobieren können, tatsächlich einmal geprobt (!) und schließlich Videopremiere vom „Zugvögel“-Clip gefeiert. Einfach gute Menschen.

3. Multilayerladen, Berlin: Von den Bücherbergen bis hin zum Schraubstock: wir lieben es, unter dem Kronleuchter bückend zu spielen (auch wenn man 30 Minuten vor einem sitzenden Publikum alles gibt), anschließend wild auf der Jukebox rumzudrücken, nur um dann noch später vom Hochhaus in Kreuzberg das Parkhaus des Todes mit Kippen zu bewerfen

4. AJZ, Neubrandenburg: Wir waren wieder baden, haben zu lange gefeiert & waren am nächsten Tag entsprechend heiser. Aber die Leute sind zu nett, zu engagiert, zu gut drauf, dass man sich nicht zu Hause fühlt. Und kochen können die, Wahnsinn! Bullenwagen …

5. Balthes, Ravensburg: Es war ’ne Geburtstagsfeier nach Maß: Denn wenn man schon nicht im Park grillen, auf der Straße Bier trinken und Mülltonnen anzünden darf, dann sollte man doch zumindest im Balthes noch feiern dürfen. Haben wir dann auch gemacht. War ein toller Abend & eine gelungene Alternative zum Jazzfest. Und dass wir später noch einmal zum Festival in Weingarten durften, hats abgerundet. Immer wieder gern, beim Noge, Toby und der Crew.

Foto von Felix Noelle

Fünf Adressen, die wir uns 2012 merken müssen

1. Kompott, Chemnitz: Was für ein großartiger Laden entsteht denn da, bidde? Nette Menschen aus Klubzusammenhängen und Hausprojekten gründen einen Laden für Menschen mit Visionen und Lust zu tanzen. Kein Wunder, dass Kraftklub nicht nach Berlin wollen. Das war ein richtig guter Auftakt.

2. Kafe Marat, München: Politisch umstritten und umkämpft wirkt der Laden wie ein gallisches Dorf. Terroristen, Linksradikale, gewaltbereite Autonome? Nun ja, wir haben vor allem nette, engagierte Leute getroffen, die noch eine Meinung zu Nazis, Bildungskahlschlag und Polizeigewalt haben. Tolles Konzert.

3. ACU, Utrecht: Mitten in den Niederlanden liegt das wunderschöne Utrecht. Und wer Kopenhagen mag, wird auch diese Stadt lieben. Dazu kommen nette, aufgeschlossene Menschen, die selbst einen Hinterhof in einen Park der Sinnen verwandeln können. Großer, zum Teil englischsprachiger Auftritt.

4. Zucker, Bremen: Was aussieht wie ein Lagerhaus wirkt von innen wie eine Vision vom Technoklub. Dass man dort aber auch entspannt zu Hip-Hop und Punk tanzen kann, hat uns beeindruckt. Toller Laden.

5. Jena, Besetztes Haus: So richtig besetzt, ist das Haus neben dem Kassa schon lange nicht mehr. Etwa 20 Leute wohnen dort, trainieren und feiern zwischen selbstgebauten Tresen und Tanzflächen. Das wirkt so sympathisch selbstorganisiert, dass wir wiederkommen müssen – nicht nur, weil wir das Gefühl haben, immer mehr Leute vor Ort zu kennen.

Fünf Momente des Staunens 2011

1. Anti-AKW-Auftakt, Dannenberg: Krass, so sehen also 23000 Menschen aus. Wahnsinn. Und dann singen sie auch noch „Die Gedanken sind frei“. Boh.

2. Kellerklub, Stuttgart: Wir lieben Supershirt! Ob in der hannoverschen Faust, im Backstage des Kellerklubs oder betrunken in der Glocksee. Der Vorbandjob wird da zum Freizeitvergnügen.

3. Breminale, Bremen: Das ist also Flo Mega. Was auf dem Album nach Popsoul klingt, wird live zur hochwertigen Alternative zur Disko No. 1. Großartig! Schweißreibend! Umwerfend! Und wenn anschließend noch das Viertel auseinandergenommen wird, ist das zumindest beeindruckend.

4. Open Flair, Eschwege: Ah, so sieht Clueso aus. Oh, so schmeckt das Bier im Backstage der Killerpilze. Das sind also die Fantastischen Vier. Das Open Flair-Festival war eine große Runde Erfahrung. Am meisten mochten wir trotzdem die Hessen-Slam-Leute & The Incredible Herrengedeck.

5. Peng, Mainz: Netteste Menschen treffen auf engagierteste Künstler. Ein sehr guter Rahmen, um sich auszutoben. Und wenn schon am Fahrstuhl die Liebe gestanden wird, kann man sich nur willkommen fühlen.

Foto von Felix Noelle

Fünf Open-Airs 2011 mit Herz

1. Fete de la Musique, Hannover: Stagediver, Schilder, Fahnen, Spongebobpuppen, Bierduschen, Massenpogo, Liebe, Liebe, Liebelei.

2. Schulhof, Döbeln: Laut gegen Rassisten raven. Ein großartiges Team lässt sich auch von Nazis und Besserwissern nicht die politische Arbeit kaputtmachen. Sehr gut.

3. Fresh-Air-Festival, Ortwig: Wir sind gegen CO2-Endlager spielend demonstrieren gewesen – und es hat Spaß gemacht. Ein paar Monate später wollte die Bundesregierung auch nicht mehr mitmachen und besiegelte die Bodenspeicherpläne erstmal.

4. Béi Chéz Rainer, geheime Wiese: Für eine Premiere hat es nur Spaß gemacht. Besonders wenn noch am Morgen der Bass wummert und mitten zwischen Bäumen das Strobo blitzt.

5. Dresden-Nazifrei, Dresden: Ja, es ist schon doof, wenn Konstantin Wecker den Lauti bespielt, auf dem man doch auch auftreten sollte. Noch blöder, wenn er damit zu einer Blockade wegfährt und man sich einen neuen Spielort suchen muss. Aber nur großartig, wenn am Ende Nazis keinen Meter gehen können, weil man mit Tausenden die Straßen blockiert hat. No pasaran!

Fünf Erfahrungen auf Bühnen

1. Hinterhof, Arpke: If the Kids are united: Dann wirds wild. Dann hauen sie uns die Instrumente von den Tischen und üben den Massenmoshpit auch auf der Bühne. Arpke? War fürher die Punkrockhochburg bei Hannover. Heute wird dort Elektro gespielt. Getanzt wird immer noch in der Bierdusche.

2. Witzenhausen, Uni-Klub: Unser erster Diskokugelraveabend lief in Witzenhausen. Wir riefen dazu auf, die Lichtdeko selbst zu übernehmen – und tatsächlich, die Leute brachten Knicklichter, Handydisplays und Feuerzeuge zum Leuchten. Jede Lavelampe wurde zum Strobo. Krass schön.

3. Ehemaliger Ideenhof, Basche: Die Anlage ist Schrott, so richtig. In einem Ökohofkeller bei Barsinghausen stimmt alles, nur der selbstgebaute Bassverstärker krächzt, der Rest auch. Also machen wir alles lauter – und die Leute tanzen zu einer Art Thunderdome-Soundtrack. Wahnsinn.

4. Bürgerschule, Hannover: Leise ist das neue laut. Das Publikum sitzt bei einer Soli-Aktion für Amnesty International und lauscht. Erst liest Robert Kayser, dann singt Angela Laub. Wir schreien etwas gedämpfter, Carlos macht den Bossa Nova-Techno. Spannend.

5. Lagerhaus, Bremen: Endlich wieder einmal ein Auftritt im Poetry Slam-Rahmen. Und plötzlich wird uns ein Gedicht gewidmet. Hui.

Foto von Felix Noelle

Fünf Begegnungen

1. An der Polizei, Hannover: Ulli.

2. Haus am Inselplatz, Jena: Was für eine Familie. Keine Namen. Höhö.

3. Sternhagel, Köln: Mit der Danie sprechen wir gern über Lena in Düsseldorf.

4. Soulkitchen Halle, Hamburg: Das ist also Andreas Dorau, da auf dem Konzert zur Konspirativen Küchenkonzert-Aufzeichnung. Gefällt ihm nicht so. Na denn.

5. Kufa, Hildesheim: Einfach gut, der Siggi. Und die Goldkinter.

Was sonst noch war

Unser Video zu Zugvögel ist wunderschön geworden. Danke an alle Beteiligten.

Wir danken dem Verlag Sprechstation für den Vertrieb von CD und Platten und bemühen uns 2012 etwas mehr darauf hinzuweisen.

Es war uns eine Ehre, das „Manifest der Vielen“ mit Musikbeiträgen in der Bremer Schwankhalle zu unterstützen.

Wir grüßen Step Flash, Egotronic, Ya-Ha, IRA, Infight, Maximal & Lieber Klub, Lutz & Karoshi, Manu El, Feinkost Leipzig, Anares, LOT-Theater, Ostwestfalen, Gonzo-Verlag, Filtertypen, grgr, Kevin & Felix, Feinstaubinferno und alle Verrückten, die uns dieses Jahr noch begleitet haben. Danke für dieses kunterbunte Jahr.

Foto von Felix Noelle


15. bis 19. Dezember 2011 – Hildesheim, Hannover, Kassel, Berlin

15. Natürlich kann er uns den Fernseher anmachen, damit wir Fußball schauen können. Die Mannschaft sei ja egal bei welchem Ergebnis durch, aber kein Problem. Er müsse nur kurz noch das Klo sauber machen und nickt in Richtung des einzigen anderen Gastes der Kneipe. Heinrich wird später davon erzählen, dass er der erste Mechaniker in der Wehrmacht war, damals am Wasserwerk. Und nach Frankreich seien sie auch gekommen. Unglaublich schöne Menschen. Während im Fernsehen zwei Fußballmannschaften ein Spiel ohne Bedeutung hinter sich bringen, brüllt die Musikanlage Scooter, Faithless und Andrea Berg.  Deren Fanklub trifft sich hier jeden dritten Samstag im Monat. Der junge Mann mit dem Fußballstartraumgesicht wischt immer wieder zwischen Heinrich und Klo mit einem Mop. „Ich war das nicht“, sagt dieser, wird aber von dem neuen Gast unterbrochen. „Jede Welt ist gleich. Kolumbien ist ja auch quasi das Deutschland Südamerikas und Brasilien die USA.“ „In Frankreich habe ich zum ersten Mal Rotwein getrunken.“ „Und der Obama ist ja gar kein richtiger Amerikaner.“ „Die Werkzeuge habe ich nach dem Krieg nicht zurückgegeben.“ „Und Venezuela ist ja quasi wie Russland, nur ohne Kälte und so.“  Das Spiel ist vorbei. Heinrich hält sich auf dem Weg zum Bahnhof an einer Säule fest. Die ersten Schneeflocken bleiben auf der Straße liegen.

16. Eine Menschenrechtsorganisation hat zur Studentenparty geladen. Solibier trinken, britische Popmusik hören, Erstsemestern beim Knutschen zugucken. Eine junge Dame mit engem Kleid lehnt unzählige Biereinladungen ab und verlangt dafür eine Unterschrift auf der Petition für die Freiheit eines iranischen Journalisten. Wie sein Name genau ausgesprochen wird, weiß sie nicht.

17. Der Weihnachtsmarkt in Kassel ist so etwas wie ein Geheimtipp. Frauen mit rotem Helmhaar, Brasilianer, die staunend die Grills fotografieren, mittelalte Frauen, die mit Teenagern rumknutschen. Kurz überlegen wir, einen Blog zu machen, auf den wir Fotos mit bratwurstessenden Menschen packen. Der Moment, kurz bevor das erste Stück zu heiße Wurst im Mund verschwindet. So etwas kann man nicht schauspielern. Eine Bierstube lehnt uns ab. Keine Fremden! Dahinter eine weitere, in der gerade ein Dartsverein trainiert und immer wieder „So sehen Sieger aus!“ singt. Dazwischen drei Männer mit weit auseinander stehenden Augen. Es gibt nordhessisches Bier, das als „Luxus des kleinen Mannes“ beworben wird. Egge liest später die Werbesprüche in ganzer Länge auf der Bühne vor. Ein Mann mit weißem Sommerhut, weißer Sommerjacke und weißen Lackschuhen versucht eine Gruppe Kegelschwestern von seinen Tanzkünsten zu überzeugen. Es laufen die Beatles. Die Merkur- und Novoline-Spielautomaten sind die ganze Zeit besetzt.

18. Im ICE erzählt eine Frau, dass sie das erste Mal seit Jahrzehnten wieder nach Berlin fährt. Ging ja früher nicht, und dann hat sie es nicht geschafft. Sie möchte unbedingt sehen, wie die Synagoge inzwischen aussieht. Davon hat sie nur Fotos gesehen, in der New York Times.

Die jungen Herren tragen dunkle Hemden zu Stoffhosen, auf der Bühne der Berliner Volksbühne stehen neben ihren klassischen Instrumente nur ein Laptop, und ein paar Lichter erhellen die Szene. Ein Kind schreit, ein Mann klatscht im Takt, ein Heuler kündigt an, wenn er einen Hit erkennt. Präzise und einlullend wabert und knarzt, rattert und harmonieren die zehn Musiker miteinander. Ein Augenschlag später ist das Konzert vorbei. Auf der Aftershowparty gibt es nur Champagner und Wodka in großen Flaschen. Wasser, nein das haben sie nicht.

19. Ein asiatischer Diktator ist tot und alle diskutieren über einen deutschen Staatsmann, der die Würde seines Amtes verletzt haben könnte. Viel schlimmer aber sei der Spott, dem man ihm jetzt entgegenbringen würde. Dieses Amt habe Respekt verdient und Ehre. Dazwischen werden heulende Frauen und verzweifelte Männer gezeigt, die immer wieder auf den Boden fallen und um ihren geliebten Führer weinen. Fasziniert schaut die sogenannte freie, westliche Welt nach Osten und staunt über soviel ehrliche Trauer, manch ein Politiker würde sich so ein Respekt vor der Arbeit der politischen Elite wünschen. Denn was seien schon 500.000 Euro im Vergleich zu all den Greueltaten des verschiedenen Despoten. So eine Ehrlichkeit und demokratisches Staatsmanntum solle doch mal belohnt werden.