Costas Jahresrückblick 2013

Ohne Anspruch auf Vollständigkeit.

Januar

Neue GEZ-Abgabe muss pro Haushalt bezahlt werden.
Kim will Nordkorea öffnen und den Konflikt beilegen.
Haushaltsstreit in den USA kommt zu Kompromiss.
Massenpanik bei Silvesterfeier in Elfenbeinküste.
Jeder dritte Bundeswehr-Freiwillge gibt auf.
Schwere Krawalle in Belfast.
Rot-Grün gewinnt die Niedersächsische Landtagswahl knapp.
Frankreich kämpft in Mali gegen Terroristen.
Debatte über Schimpfworte in Kinderbüchern.
Jeder vierte Auszubildender in Deutschland bricht ab.
Bundeswehr soll Kampfdrohnen bekommen.
Ausschreitungen beim zweiten Jahrestag der Revolte in Ägypten.
Debatte über Sexismus in Deutschland.
Goldener Bahlsen-Keks in Hannover geklaut, Erpresser verkleidet sich als Krümelmonster.
Mord-Anklage gegen Beate Zschäpe.
Deutsche Bank mit Milliarden-Verlust.
Kuba erleichtert Ausreise.

Februar

Anschlag auf US-Botschaft in Ankara.
Mehrere US-Zeitungen von China aus gehackt.
Europol deckt Fußball-Wettskandal auf.
Bundesbildungsministerin Schavan verliert ihren Doktortitel.
Papst Benedikt tritt zurück.
Nordkorea testet Atomwaffen.
Europaweit Lasagne mit Pferdefleisch aufgetaucht.
Shitstorm bei Amazon wegen Personalsituation.
Meteoriten über Russland, Asteroid flieg an Erde vorbei.
Bundesverfassungsgericht: Homosexuelle dürfen normal adoptieren.
So viele deutsche Rüstungsexporte wie nie zuvor.
Bulgarische Regierung tritt nach Protesten zurück.
Volkswagen macht einen Gewinn von 22 Milliarden.
Argo gewinnt den Oscar als bester Film.
Skandal bei Etikettierung von Bio-Eiern.
In Italien gewinnt eine Koalition aus Mitte-Links die Präsidentschaftswahlen.
Brüssel will Banker-Boni beschränken.

März

Baby in Versuch von HIV geheilt.
Schweizer Volksbefragung stimmt für härteres Aktiengesetz.
Venezuelas Präsident Hugo Chavez stirbt nach einer Krebserkrankung.
Armutsbericht der Bundesregierung: Ungleiche Vermögensverteilung, mehr Armut.
Ausschreitungen von Kairoern Fußballfans.
Syrische Rebellen entführen Blauhelmsoldaten.
Franziskus als neuer Papst gewählt.
Razzia gegen Salafisten in Deutschland.
Bankenkrise in Zypern.
Studie: Hersteller setzen auf schnellen Verschleiß ihrer Produkte.
Die Deutsche Bahn macht 1,5 Milliarden Euro Gewinn.
Studie: Eurokrise führt zu mehr Suiziden und mehr Krankheiten.

April

Novartis verliert wichtige Patentklage, Medizin könnte nun günstiger werden.
Deutschland exportierte 2012 eine Rekordmenge Strom.
Israel und Hamas brechen Waffenruhe.
Internationales Netzwerk von Steuerbetrügern aufgeflogen.
Vogelgrippe in China.
Nachrichtenagentur dapd ist endgültig insolvent.
Anti-Euro-Partei Alternative für Deutschland gegründet.
Statistik: Erstmals weniger Geld für Rüstung ausgegeben.
Bombenanschlag auf Boston Marathon.
NSU-Prozess muss wegen Pressevertreterbesetzung verschoben werden.
Gold- und Silberpreis extrem gefallen.
Schweres Erdbeben im Iran.
Schweres Erdbeben in China.
Telekom will Internetgeschwindigkeit drosseln.
Frankreich erlaubt die Ehe zwischen Homosexuellen.
Viele Tote nach Fabrikeinsturz in Bangladesh.
Attentat vor Italiens Parlament.
Gas-Explosion in Prag.
Willem-Alexander wird König der Niederlande.

Mai

Grenz-Streitigkeiten zwischen China und Indien.
Affäre um Vettern-Wirtschaft bei der CSU.
Israel greift Syrien an.
Schweres Zugunglück in Belgien.
Pakistanische Präsidentschaftswahl von Anschlägen überschattet.
Erstmals menschliche Zelle geklont.
Deutsche Kriminalstatistik 2012: Mehr Einbrüche, mehr Cyber-Crime.
Anschlagsserie im Irak.
Skandal um Zulassung einer Kampfdrohne der Bundeswehr.
Ausschreitungen von Jugendlichen in Schweden.
150 Jahre SPD.
Britischer Soldat in London mit Beil ermordet.
Bayern München gewinnt die Champions League.
Geldwäsche-Affäre mit 6 Milliarden US-Dollar aufgeflogen.
Ausschreitungen bei Protesten in der Türkei.
Scharmützel bei Blockupy-Demo in Frankfurt.

Juni

Hochwasser in Deutschland.
NSA überwachen Internetfirmen und Kundenkonten.
NSA-Whistleblower Edward Snowden flieht nach Hongkong.
Hunderttausende demonstrieren in Brasilien.
Britisches Überwachungsprogramm Tempora aufgedeckt.
Qualm-Katastrophe nach Brandrodung in Indonesien.
Der ehemalige italienische Ministerpräsident Berlusconi muss ins Gefängnis.
Polizei verhaftet mutmaßliche Terroristen mit Anschlagsplänen mit Modellflugzeugen.

Juli

Ausschreitungen in Ägypten.
Polizei räumt Flüchtlingscamp in München.
Arbeitslosenzahlen in Europa erreichen Rekordniveau.
Auch Briefe werden in den USA überwacht.
Belgischer König dankt ab.
Militär in Ägypten putscht gegen Mursi.
Reallöhne in Deutschland gesunken.
Endlagersuchgesetz beschlossen.
Großes Zugunglück in Kanada.
Flugzeugabsturz in den USA.
Rückgang der Geburtenrate in Europa wegen der Krise.
Europaweite Razzia gegen rechtsextremistische Werwolf-Gruppe.
Kubanische Waffen auf dem Weg nach Nordkorea entdeckt.
Auch die Bundeswehr benutzte ein Prism-Programm in Afghanistan.
Schweizer Geothermieprojekt nach Erdbeben gestoppt.
Masern-Epidemie in Deutschland.
Studie: Mieten werden zum Armutsrisiko.
Zugunfall in Spanien.
Axel Springer Verlag will „Hamburger Abendblatt“ und „Berliner Morgenpost“ verkaufen.
Unfall mit Reisebus in Italien.
Brandenburgs Ministerpräsident Platzeck tritt aus gesundheitlichen Gründen zurück.

August

Neue NSA-Überwachung enthüllt.
Erstes künstliches Fleisch vorgestellt.
Spanien und Großbritannien streiten sich wegen Gibraltar.
Stellwerkchaos am Mainzer Hauptbahnhof.
Studie: Jeder vierte Mensch mit Migrationshintergrund fühlt sich in Deutschland diskriminiert.
Hohe Inflation bei Lebensmittelpreisen.
Studie: Jeder siebte Deutsche war noch nie online.
Britischer Geheimdienst lässt Zeitung The Guardian Daten von Snowden zerstören.
Leck in Fukushima.
Streit um Flüchtlingsheim in Berlin-Hellersdorf.
NSA soll 75 Prozent des Datenverkehrs in den USA überwachen.
Whistleblower Bradley Manning zu 35 Jahren Gefängnis verurteilt.
NSA hörte auch die UN ab.
Giftgasangriff in Syrien.

September

Microsoft kauft Handysparte von Nokia.
Raketenversuch von Israel und USA im Mittelmeer.
Die Voyager-Sonde hat die Milchstrasse verlassen.
Zwei Millionen Kundendaten von Vodafone geklaut.
Marcel Reich-Ranicki gestorben.
Terroristen überfallen Einkaufszentrum in Nairobi.
Italienischer Mafiaboss in den Niederlanden festgenommen.
CDU/CSU stärkste Partei bei der Bundestagswahl, FDP nicht mehr m Bundestag.
Ägypten verbietet die Muslimbruderschaft.
Schweres Erdbeben in Pakistan.

Oktober

Flüchtlingskatastrophe vor Lampedusa.
PISA-Studie für Erwachsene: Deutschland nur im Mittelfeld.
Deutscher Buchpreis für Terézia Moras „Die Ungeheuer“.
Higgs-Boson bekommen Physiknobelpreis.
Friedensnobelpreis an die Internationalen Chemiewaffeninspekteure.
800.000 Menschen in Europa arbeiten als Sklaven.
Wirbelsturm Phailin führt zu großer Zerstörung in Indien.
Fremdenfeindliche Massenrandale in Moskau.
Krebs kostet der EU rund 126 Milliarden Euro pro Jahr.
Schweres Erdbeben auf den Philippinen.
Atomgespräche mit dem Iran.
Europäische Bankenaufsicht startet Herbst 2014.
Studie: Feinstaubbelastung in Europa ist hoch.
Saudi-Arabien lehnt Platz im UN-Sicherheitsrat ab.
Europäisches Gerichtshof bestätigt VW-Gesetz.
Immer mehr deutsche Rentner brauchen Sozialhilfe.
Starke Buschbrände in Australien.
Griechenland 40 Prozent ärmer als 2008.
Dax erstmals über 9000 Punkte.
Sebastian Vettel wird Formel-1-Weltmeister.

November

Beutekunst in München entdeckt.
Topmanager verdienen 53-mal so viel wie Arbeitnehmer.
Gammelfleischskandal in Niedersachsen.
EZB senkt Leitzins auf Rekordtief: 0,25 Prozent.
Taifun Hayan verwüstet die Philippinen.
Überschwemmungen auf Sardinien.
Revolte in Thailand.
In Hamburg werden Menschen wegen ihrer Hautfarbe kontrolliert.

Dezember

Ukraine annulliert EU-Verhandlungen, daraufhin kommt es zu Massenprotesten.
Kannibale tötet Mann in sächsischer Schweiz.
Großrazzia bei der Commerzbank wegen Steuerbetrug.
Nelson Mandela stirbt mit 95 Jahren.
Orkan Xaver trifft Nordeuropa.
Deutschland exportiert Waren für 99,1 Milliarden Euro.
WTO beschließt neues Welthandelsabkommen.
Indien verbietet Homosexualität.
Ungarisches Parlament soll entmachtet werden.
Europäischer Gerichtshof: Vorratsdatenspeicherung ist illegal.
Massenkrawalle bei Demo in Hamburg.
Anschläge in Russland.
Korruptionsaffäre in der Türkei.

Hier geht es zu Egges Jahresrückblick.

Advertisements

17. September 2012 – Kiev

Es ist kurz vor 4 Uhr, als wir in der bayrischen Provinz ins Taxi steigen. Die Burg, auf dem die Undjetzt!-Konferenz stattfand, liegt nur wenige Meter von der tschechischen Grenze entfernt. Der Taxifahrer ist ein Bayer, wie man ihn sich vorstellt. Dazu noch ein Schnauzer. Als wir ihn fragen, warum um diese Uhrzeit so viele Polizeistreifen unterwegs sind, packt er seine Lebensgeschichte aus. Sein Stiefsohn war jahrelang süchtig nach Chrystal Meth. Eine der beschissensten Drogen, die man seinem Körper antun kann. Der Junge hatte alle Eskapaden einer typischen Suchtgeschichte hinter sich. Das Zeug billig in Tschechien auf illegalen Märkten geholt. Gestohlen. Ersatzbefriedigung durch Alkohol etc. „Und diese Musik. Immer hat er dieses Schranz gehört. Das ist noch nicht einmal richtiger Techno. Das ist Krieg,“ So ging das weiter, bis er dann zu Jesus fand. Eine freichristliche Gruppe geht direkt in die von Crystal betroffenen Gebiete in der Nähe der tschechischen Grenze und holt die Leute von der Straße in so eine Art Kloster. Jetzt wird er Erzieher. Der Stiefpapa fährt trotzdem immer wieder Dealer und Süchtige über die Grenze. Nachts. „Hier ist ja auch keine Industrie mehr. Keine Arbeitsplätze. Die Jugend haut entweder ab oder ballert sich zu.“ 4 Uhr morgens, irgendwo in Bayern.

„Dawai, dawai!“ Autofahren in Kiev ist Krieg. Kein Wunder, dass die Muttis, Oligarchen und Biznismen hier gerne Jeep fahren. Wir brausen an Hochhäusermeeren mit Zwiebeltürmchen vorbei. An riesigen Fabrikanlagen. Es riecht nach Braunkohle, verbleitem Benzin. Irgendwer verbrennt hier Plastik. Aus dem Radio pumpt Großraumdiskotechno und Houseversionen von alten Rocksongs. 14 Stunden bin ich da schon unterwegs.

Schon wieder Techno. Rund um das Kriegsdenkmal für die Bruderschaft zwischen Russland und der Ukraine ist ein Kirmes aufgebaut. Autoscooter, Bierstand, Wettschießen. Mit Blick auf den Dnepr. Riesige, waldige Inseln ragen liegen im Fluss zwischen den beiden Stadtseiten. Im Hintergrund Satellitenstädte aus Platte. Kraftwerke. Industriegebiete. Ein Kind turnt auf den eisernen Helden der untergegangenen Sowjetunion herum. Wir trinken Kwas und genießen die Sonne.

Mein Gastgeber arbeitet an einer der Universitäten in Kiev. Eine Universität, die sehr international ausgerichtet ist. Seit anderthalb Jahren unterrichtet und organisiert er dort ohne Vertrag. Für den braucht er unter anderem eine Arbeitserlaubnis, ein Gesundheitszeugnis und diverse weitere Formulare, die er nach und nach besorgen muss. Monatelang. Mit Gebühren im dreistelligen Eurobereich. Er weigert sich, Beschleunigung zu bezahlen. Also wartet er. Sein Arbeitgeber will aber alles immer gleich gestern haben.

Die Ukraine ist ein freies Land. Du kannst vieles machen, viel improvisieren, Dinge ausprobieren. Erstmal kümmert sich keiner darum. Die Infrastruktur wirkt deswegen manchmal arg improvisiert – in Kiev gibt es keinen richtigen Plan, wie die Marschrutki, die Busse, fahren. Aber es funktioniert. Auch der Staat funktioniert, obwohl das Land eine der schlechtesten Steuerzahlungsmoral der Welt hat. Die Menschen haben wegen der Vergangenheit Angst, dem Staat oder irgendeiner großen Organisation ihr Geld zu geben. Sie müssen so schon die ganze Zeit fürchten, es durch Raub, Inflation, Bestechung etc zu verlieren. Das führt natürlich zu viel Gemauschel. Trotzdem ist es für viele Menschen – zum Beispiel in der IT-Branche – ein Paradies der Freiheit, für das sie gerne die Unannehmlichkeiten auf sich nehmen.

Am Strand von Odessa plärt zwischen Modern Talking und die Scorpions. Ein erfülltes Klischee. Egal, es gibt Varenyky, frisch gezapftes Bier, und wir können den reichen Mafiatypen auf die Plautzen gucken. Das Schwarze Meer ist warm, und die Sonne knallt. Schönes Leben.

September 2012 – Paderborn, Berlin-Festival, Undjetzt!-Konferenz

Paderborn, Hannover, Berlin, Burg Hohenberg in Nordbayern, Kiew – die vergangenen Tage waren sehr intensiv, sehr schön, aber auch zwischendurch sehr anstrengend. Wir verabschieden uns jetzt erstmal in den Urlaub und damit die Spielpause. Der nächste Termin: 5. Oktober im Soulkitchen Hamburg (oder, wenn die Stadt Hamburg den Laden wirklich zumacht, woanders). Bis dahin unsere September-Liste:

– Das Sputnik in Paderborn ist die wohl schönste Kneipe in der Stadt. Tolle Leute, tolles Publikum. Vielen Dank!
– Autobahnraststätten haben wirklich etwas Altertümliches. An den modernen Oasen bekommt man alles, was man braucht. Auch mal ein Kreischkonzert von Schweinen, die gerade abtransportiert werden.
– Danke auch an die alte Truppe Literaten aus Ostwestfalen. Weitermachen!
– In Hannover brennen ganz schön häufig Mülldeponien oder Chemiefabriken oder so. „Es hängt ein Grauschleier über der Stadt…“
– Das Berlin-Festival besticht durch seine Kulisse und die vielen engagierten Künstler. Viele Menschen stehen aber dann doch lieber im Backstagebereich und schauen gelangweilt. Schade eigentlich. Und das nächste Mal bitte mehr Toiletten aufbauen. Das ging gar nicht.
– Autoscooter macht doch noch Spaß.
Broca Areal sollte man sich merken. Und Sebastian 23 bringt als Klon 23 jetzt auch Texte zu Techno.
Mieze Medusa hat den schönsten Akzent, das nächste Mal ist sie aber mit Getränke holen dran.
Sulaiman Massoumi kann nicht nur mit dem Schellenkranz den Takt halten, er hat auch als Rapper einen derben Flow. Vielen Dank für den spontanen Auftritt.
– In Neukölln machen Freunde jetzt eine Kneipe in der Richardstraße auf. Erst dachten wir, wie irre müssen die sein. Dann waren wir da: ein Traum! Unsere neue Stammkneipe in Berlin.
– Wenn Designer Preise verleihen, dann stehen mehr Leute auf dem Podest, als Zuschauer da sind. Und alle filmen.
– Der Undjetzt!-Kongress zeigte mal wieder, wie viele kreative, motivierte und kluge Menschen auf dieser Erde leben. Mit euch haben wir keine Angst vor der Zukunft. Danke!
– Und wie viele tolle Ideen in unserem Workshopseminar zu kreativer Kulturkritik und gesellschaftlichem Protest herausgekommen sind, zeigt, wie wichtig das Thema ist. Wir sind gespannt, was dann später realisiert wird.
– Uns gibt es in diesem Jahr übrigens auch auf der Frankfurter Buchmesse: Die tolle Designerin Sima Niroumand hat uns für ihr Buchprojekt „Freunde – ein Sammelwerk“ gefragt, ob wir nicht über unse Verhältnis als Bandkollegen und Freunde schreiben wollen. Das Ergebnis findet ihr hier.