In eigener Sache: Ein Jahr Blog

Vor einem Jahr haben wir unseren ersten Blog-Eintrag zu einem Auftritt im damals besetzten Gängeviertel in Hamburg gepostet. Die Ziele der Besetzer werden inzwischen von vielen Menschen in der Stadt und im gesamten Land geteilt. Dafür erstmal Glückwunsch. Für uns ist dieser Jahrestag aber auch ein Anlass für einen kleinen Rückblick:

In den vergangenen zwölf Monaten gab es mehr als 15.500 Aufrufe unserer Seite, am 27. Januar 2011 hatten wir mit 366 die meisten an einem Tag. 72 Posts haben wir veröffentlicht, wobei sich die meisten Menschen unsere Seite „Wie das klingt“ angeschaut und vielleicht auch angehört haben.

Einige der ungewöhnlichsten Suchwörter, die Menschen eingegeben haben, um auf unsere Seite zu kommen waren: „was ist die namie für regierung in afghanistan“, „was sind drückerstuben“, „football mannschaft gewinnt super bowl nach flugzeugabsturz“, „i like aldi usa“.

Es fühlt sich für uns komisch an, durch den Blog zu klicken und all die Konzerte und Ereignisse nochmal zu lesen: Vulkanausbruch auf Island, Hitzewelle, Lena-Manie, Bahnchaos, Fußball-WM, Schneechaos – alles haben wir zwischen Zugfahrten und Auftritten mitbekommen oder sind direkt betroffen gewesen. Es war ein schönes Jahr, vielen Dank!

ps. Wir arbeiten gerade an einem Relaunch der Seite.

Werbeanzeigen

2010 – Ein Jahr in Schlagzeilen

Wir sind Nachrichten-Junkies, schon von Berufswegen aus. Deshalb hier noch einmal – ein wenig verspätet – unser Schlagzeilen-Rückblick von 2010. Frohes Neues Jahr!

Januar
Nacktscanner sollen kommen.
Lothar Matthäus beendet 4. Ehe.
Attentäter attackiert „Mohammed Karikaturen“-Zeichner.
CSU fordert einen Vizekanzlerposten.
Schneetief „Daisy“ überzieht Deutschland.
Anschlag auf die Fußballnationalmannschaft von Togo beim Africa Cup.
Aufstand afrikanischer Einwanderer in Italien.
Essen/Ruhrgebiet wird europäische Kulturhauptstadt.
Istanbul feiert Beginn als europäische Kulturhauptstadt.
Auf Haiti fordert ein Erdbeben Tausende Tote.
Taliban verüben diverse Anschläge und liefern sich Gefechte in Kabul.
Bei den Golden Globes räumt vor allem „Avatar“ ab.
Charlotte Roche verlässt nach wenigen Monaten „3 nach 9“ wieder.
China greift Google-Server an, Google will daraufhin sein Chinageschäft überdenken.
Missbrauchsfälle am Jesuiteninternat Canisuis in Berlin.
FDP bekommt eine Parteispende von Mövenpick.
Obama will die US-Banken reformieren.
Lafontaine zieht sich aus der Bundespolitik zurück.
Äthiopisches Flugzeug stürzt bei Lissabon ab.
JD Salinger stirbt.
Griechenland und China verhandeln finanzielle Unterstützung.
USA liefern Waffen an Taiwan.
Eine CD mit Steuerdaten aus der Schweiz soll evtl. gekauft werden.
Acht Krankenkassen erhöhen die Gebühren um 8 Euro.
Bundesverfassungsgericht verbietet Post-Mindestlohn.
Weltwirtschaftsforum in Davos tagt.
Toyota muss Millionen Fahrzeuge wegen fehlerhaftem Bremspedal zurückrufen.
Ben Bernake wird für weitere vier Jahre als Chef der amerikanischen Zentralbank ernannt.

Februar
EU-Währungskommisar Almunia diktiert Griechenlands Haushalt.
Hacker erkämpfen den Zugang zum Emissionshandel.
Röttgen will kürzere Laufzeiten für Atomkraftwerke.
Münchener Sicherheitskonferenz scheitert – Iran will weiter Uran anreichern.
Laura Chinchilla wird erste Präsidentin Costa Ricas.
Janukowitsch gewinnt die Wahlen in der Ukraine.
Gewerkschaften des öffentlichen Dienstes wollen streiken.
Reform der Jobcenter geplant und heftig umstritten.
New Orleans Saints gewinnen den Superbowl.
Streit um die Vertragsverlängerung von Löw beim DFB.
Helene Hegemanns Roman „Axolotl Roadkill“ soll abgeschrieben sein.
Merkel bekommt den Deutschen Medienpreis.
Bei den Gebirgsjägern in Bayern sollen Rekruten jahrelang gequält worden sein.
Olympia in Vancouver beginnt und gleich beim Rodeln stirbt der Georgier Notar Kumaritaschwijli.
Muschtarak, die neue Nato-Offensive in Afghanistan beginnt.
NPD-Demo in Dresden wird blockiert.
Familienministerin Köhler heiratet und heißt jetzt Schröder.
Amoklauf in Rostok.
Zugunglück in Belgien – 18 Menschen sterben.
Libyen lässt Eu-Bürger nicht mehr einreisen – wegen Streit mit der Schweiz.
Piloten streiken gegen Lufthansa.
Röttgen setzt sich für ein Ende der Atomkraft ein.
„Honig“ bekommt den Goldenen Bären der Berlinale, Polanski den Silbernen.
Niederländische Regierung unter Balkenende zerbricht wegen Afghanistan.
Überschwemmung auf Madeira.
NRW-CDU verlangt für Termine mit Rüttgers Geld – Generalsekretär Wüst tritt zurück.
Wegen Trunkenheit am Steuer tritt Margot Käßmann von allen Ämtern zurück.
Ölpest in Norditalien.
Linke werden wegen Afghanistan-Protest aus dem Bundestag geschmissen.
Erdbeben in Chile – Taifun im Pazifik.
Sturmtief Xynthia sorgt für Chaos und Tote in Mitteleuropa.

März
Voratsdatenspeicherung ist nicht verfassungsmäßig.
Sauerlandgruppe-Prozess endet, bis zu 12 Jahre Haft.
Fall Amerell endet mit einem Vergleich der sexuellen Belästigung.
Monsterwelle im Mittelmeer
Haushalt ist beschlossen, 80,2 Milliarden Schulden werden neu aufgenommen.
Wegen einer Entscheidung im Außenausschuss der USA zieht die Türkei ihren Botschafter ab.
Andreas Voßkuhle beerbt Hans-Jürgen Papier als Präsident des Bundesverfassungsgericht.
Erneute Kältewelle in Europa.
Explosion in Kent.
Oscars werden vergeben. „Hurt Locker“ gewinnt und Christoph Waltz. Haneke geht leer aus.
Der Streit um die Kopfpauschale bei den Gesundheitssteuer hält an.
Lena Meyer-Landrut fährt nach Oslo zum Eurovision Song Contest.
Israel plant weitere Siedlungen in Ostjerusalem.
USA kritisiert Europa wegen Islamophobie.
Bei Lokalwahlen in Frankreich verliert Sarkozy.
Deutsche Bahn startet eine Kampagne für mehr Sicherheit.
Westerwelle wehrt sich gegen Korruptionsvorwürfe.
Telekom’s Obermann fordert eine Frauenquote von 30 Prozent.
Vulkanausbruch in Island.
Gesundheitsversicherung in USA wird durchgesetzt.
Jörg Kachelmann wegen Vergewaltigungsverdacht in U-Haft.
Selbstmordattentat in Moskauer U-Bahn.
Merkel besucht Türkei und Großbritannien.
Erneut Gefechte in Afghanistan.

April
Daimler und Renault kooperieren.
US-Armee erschiesst Journalisten im Irak.
Wahltag in Großbritannien steht fest: 6. Mai 2010.
Merkel nimmt an Trauerfeier für BW-Soldaten teil.
Polens Präsident Kaczinski stirbt bei Unfall.
Proteste in Bangkok gehen weiter.
Putsch in Krigigistan.
In Ungarn kommen durch Wahlen Rechtsextreme an die Macht.
Zugunglück in Südtirol.
Guttenberg besucht die Truppe in Afghanistan.
Vulkanausbruch auf Island behindert den Flugverkehr in Nordeuropa.
Wieder BW-Tote in Afghanistan.
60 Jahre ARD.
Aschewolke führt zu Schließungen aller Deutscher Flughäfen.
Wulff tauscht mehrere Landesminister aus, darunter Aygül Özkan.
Die USA verklagen Goldman-Sachs.
Die Lolas werden vergeben.
Irakische Al-Qaida verliert ihre Doppelspitze.
Menschenkette gegen Atom mit mehr als 10.000 Leute.
Käßmann geht als Dozentin in die USA.
Explosion auf Bohrinsel im Golf von Mexiko.
Österreich wählt Fischer erneut, bei 50 % Wahlbeteiligung.
Erster Offshore-Park wird eingeweiht.
Ratingagenturen stufen Griechenland und Spanien ab.

Mai
Griechenland bekommt 110 Milliarden Euro als Hilfe.
Ölkatastrophe im Golf von Mexiko.
Autobombe auf dem Times Square in New York.
Expo in Schanghai startet.
Tote bei Protesten in Athen.
Wahl in Britannien.
„Topografie des Terrors“ eröffnet in Berlin.
Isländischer Vulkan sorgt wieder für Flugchaos in Europa.
Bergwerkunglück in Sibirien.
Bei NRW-Wahl verliert CDU mehr als 10 Prozent.
EU beschließt 750 Milliarden Euro Hilfspaket für schwache Staaten.
Bankiersfrau wird in Süddeutschland entführt.
Bayern gewinnt Meisterschaft und DFB-Pokal.
Wieder Aschewolke.
Ökumenischer Kirchentag in München.
Iran unterzeichnet Vertrag über Uran-Tausch mit Türkei.
Weiter Aufstände in Thailand.
Entführte Mädchen in Jemen befreit, von den Eltern fehlt jede Spur.
16-Jähriger ersticht Jugendlichen in Hamburg
Einführung einer Transaktionssteuer wird diskutiert, spekulative Leerverkäufe werden verboten.
500 Millionen Euro Bild wird in Paris gestohlen.
Bürgerkriegsähnliche Zustände bei Verbrecherjagd auf Jamaika.
Erste synthetische Zelle hergestellt.
Britischer Ministerpräsident Cameron führt liberalere Gesetze ein.
Koch legt seine Ämter bis zum Jahresende nieder.
Sonneberg führt Pharmalobbyisten hinters Licht und ZDF-Bellut rügt ihn dafür.
USA wollen Ölsteuer vervierfachen.
Konflikt in Korea verschärft sich.
Tornados in Brandenburg und Sachsen.
Deutsche Söldner wurden mit staatlicher Unterstützung nach Somalia geschickt.
Dennis Hopper stirbt.
Lena Meyer-Landrut gewinnt den Eurovision Song Contest.

Juni
Bundespräsident Horst Köhler tritt zurück.
Israel beendet Frieden und greift sowohl den Gaza, als auch einen Hilfskonvoi an.
Bildhauerin Louise Bourgeois ist gestorben.
Investor Berggruen übernimmt den Karstadt-Konzern.
Entführe Bankiersfrau wird vermodert aufgefunden.
Schwarz-Gelb verabschieden 80 Milliarden Sparpaket – viel Kritik.
Kachelmann wohlmöglich unschuldig.
Erste Verurteilung wegen Bhopal-Katastrophe.
Wiederaufbau des Berliner Schloss bis 2014 aufgeschoben.
Bei Wahlen in den Niederlanden kommt Geert Wilders auf 24 Prozent.
Jauch geht 2013 zur ARD.
Viele Tote bei Unruhen in Kirgigistan.
Sondierungsgespräche in NRW stocken.
Explosion und Übergriffe bei Sparpaket-Protesten.
16-jährige Seglerin wird aus Seenot gerettet.
Polizistin in Brandenburg tötet sich und ihre beiden Kinder.
Flutwelle in den USA.
Wahlen in Belgien stärken Separatisten.
Mann ermordert und vergewaltigt zwei Taxifahrerinnen am Bodensee.
Geiselnahme in Leipzig.
Heidi Kabel stirbt.
Rot-Grün entscheidet sich für Minderheitsregierung in NRW.
Die Bildung in Deutschland hakt im Norden und im Osten laut Studie.
G20-Gipfel in Toronto ohne klare Entscheidungen.
Der Erfinder der Swatch, Nicolas Hayek, stirbt.
McChrystal von Obama gefeuert, Petraeus übernimmt.
Piratenprozess in Hamburg startet.

Juli
iPhone 4 hat viele Mängel.
Wulff im dritten Wahlgang zum Bundespräsidenten gewählt
Deutsche Bank wurde vor Razzia gewarnt.
Jugendrichterin Kerstin Heisig nimmt sich das Leben.
Amoklauf in Erfurter Kneipe.
230 Tote bei Tanklaster-Explosion im Kongo.
Russisches Spionagenetz in USA ausgehoben.
Deutscher erschiesst zwei Italiener in Hannover.
Komorowski wird zum polnischen Präsidenten gewählt.
Stammzellenerkennung wird in Deutschland vereinfacht.
Bei der WM verliert Deutschland im Halbfinale gegen Spanien 0:1.
Deutschland nimmt zwei Guantanamo-Häftlinge auf.
Spanien gewinnt die Fussballweltmeisterschaft.
Unwetter über Norddeutschland nach Hitzewelle.
ICEs fallen aus wegen schlechter Technik.
Bundesweite Razzia gegen Mafiosi.
Sarkozy leidet unter Bettencourt-Affäre.
Gerichtsverhandlung zum Mord an Dominik Brunner startet.
Fidel Castro tritt nach vier Jahren erstmals wieder öffentlich auf.
Ausschreitungen in Belfast.
Kraft zur Ministerpräsidentin in NRW gewählt.
Iranischer Wissenschaftler angeblich in die USA entführt.
Roman Polanski darf sich wieder frei bewegen.
Öle von Beust tritt zurück. Ahlthaus übernimmt. Bürgerentscheid gegen Primaschule.
Aufschwung beschert Regierung Milliardenplus.
Zugunglück in Ostindien fordert 50 Tote.
Anlässlich der Ruhrfeiern wird die A40 für einen Tag gesperrt.
Afghanistankonferenz in Kabul.
IWF erlässt Haiti sämtliche Schulden.
Löw verlängert bis 2012 beim DFB.
Gaspedale von Toyota waren nicht schuld, Fahrerversagen.
Sieben von 91 Banken scheitern beim Stresstest der Europäischen Bankenaufsicht.
Mehrere Tote bei Massenpanik bei der Love Parade.
Der Spanier Alberto Contador gewinnt zum dritten Mal die Tour de France.
Venezuela hat die diplomatischen Verbindungen zu Kolumbien abgebrochen.
BP-Chef Tony Hayward tritt zurück. (18 Millionen Dollar Abfindung).
90.000 Dokumente zum Afghanistan-Krieg werden bei Wikileaks veröffentlich.
Theo Albrecht von Aldi stirbt.
Flugzeugabsturz tötet 152 in Pakistan.
Sauberes Wasser ist Menschenrecht entscheidet die UN.
Katalonien verbietet Stierkämpfe.
Neonazis hacken Buchenwald-KZ-Internetseite.
Überschwemmungen in Pakistan mit Hunderten Toten.

August
Gefechte zwischen Israel und Libanon wegen eines Baumes.
Mutmaßlicher Anschlag auf Mahmut Ahmadenijad.
Verfassungsgericht stärkt unverheiratete Väter.
Flutwelle in Pakistan fordert Zehntausende Tote und 20 Mio Obdachlose.
Flutwelle in Sachsen.
Brandkatastrophe in Russland.
Diskussion über Rente mit 67.
Geplante Moschee beim Ground Zero fördert Diskussion.
Wütende Proteste gegen Stuttgart 21.
Wachstum im zweiten Quartal 2010 bei 2,2 Prozent.
Wikileaks-Gründer mit Vergewaltigungsvorwürfen angeklagt.
Schwarz-Gelb zieht Brennelementesteuer zurück.
Christoph Schlingensief erliegt seinem Krebsleiden.
Steinmeier zieht sich wegen einer Erkrankung seiner Frau kurz aus der Politik zurück.
Verseuchte Infusion in Mainzer Klinik.
Flugzeugabsturz in Nordchina.
Sarrazin provoziert wieder.
Landesverfassungsgericht hält die Überhangmandate in SW für widrig, fordert Neuwahlen.
Amoklauf in Bratislava.
„MAD Men“ und „Modern Family“ sind die Emmy-Gewinner.
USA beenden ihren Krieg im Irak, bleiben nur noch zur Armeeausbildung.
Tony Blairs Memoiren entzweien Kritiker und Bevölkerung.

September
Weitere Bohrinsel im Golf von Mexiko explodiert.
Erdbeben in Neuseeland.
Bundesregierung einigt sich auf bis zu 30 Jahre Atomverlängerung.
OECD-Studie: Deutschland fehlt Studenten.
Barroso hält erste Rede zur Lage der EU.
Bundesweite Razzia gegen Neonazis.
Sarrazin tritt zurück.
Bombenexplosion in Kopenhagen vermutlich fast Terrorakt.
Bund der Vertriebenen Steinbach wird in CDU isoliert.
Kongo missbraucht Geld der GTZ.
DDR-Freiheitskämpferin Barbara Bohley stirbt an Krebs.
Tausende bei „Freiheit statt Angst“-Demo in Berlin.
HRE braucht weitere 40 Milliarden Euro.
Türkei stimmt für eine Grundgesetzreform.
Basel III soll strengere Regeln für Finanzwelt herstellen.
Shell-Studie: Jugendliche sehen optimistisch in die Zukunft.
Real Madrids Präsident Pérez kauft Hochtief.
Westerwelle und Mronz heiraten.
41-Jährige tötet drei Menschen bei Amoklauf in Lörrach.
Bürgerliches Bündnis in Schweden verliert absolute Mehrheit bei Wahlen.
Martin Büsser stirbt.
Facebook fällt aus.
Stuxnet-Wurm befällt vor allem iranische Industrie, digitaler Erstschlag?
Ed Miliband wird zum Vorsitzender der britischen New Labour gewählt.
Körperscanner am Hamburger Flughafen eingeführt.
Hochwasser in Sachsen und Brandenburg.
Terrorwarnungen in europäischen Großstädten.
Generalstreik in Spanien, Belgien, Irland und Polen.
Bei der Demo gegen Stuttgart 21 kommt es zu vielen Verletzten.
Aufstand der Polizisten in Ecuador.

Oktober
Bad-Bank der HRE gegründet.
USA und GB sehen erhöhte Terrorgefahr in Deutschland.
20 Jahre deutsche Einheit wird in Bremen gefeiert.
Wahl in Bosnien-Herzegowina ändern nichts an politischen Verhältnissen.
Stichwahl in Brasilien.
Kritik gegen Wulff wegen seiner Rede zu Islam in Deutschland.
Börsenzocker Jerome Kerviel muss fünf Milliarden zurückzahlen.
Chemieunfall in Ungarn.
Nobelpreis in Medizin und Physik bekanntgegeben.
Keine Reform der unfairen Mehrwertsteuer.
Laut Forsa haben die Grünen zum ersten Mal die SPD in Umfragen überholt.
Literatur-Nobelpreis für Mario Vargas Llosa.
Soul-Legende Solomon Burke ist tot.
Explosion und Feuer auf Ostseefähre „Lisch Gloria“.
Ausschreitungen von Rechten gegen Schwulendemo in Belgrad.
Eurovision Song Contest 2011 wird in Düsseldorf gemacht.
Deutschland bekommt nichtständigen Sitz im UN-Sicherheitsrat.
Verschüttete Kumpel in Chile befreit.
Durchbruch im Gotthard-Tunnel.
Weiterhin schwere Proteste in Frankreich.
Loki Schmidt stirbt.
China stoppt Export von Hightech-Metallen.
USA schließen Milliardenschweren Militärpakt mit Pakistan.
Heckenschütze in Malmö jagt Einwanderer.
Cholera in Haiti.
Schwarz-Geld richtet sich bei neuer Ökosteuer nach der Industrie.
Entführung von Frachter bei Afrika.
Tsunami in Indonesien.
Bahnstreiks in Deutschland.
Roland Koch wird Chef von Baukonzern Bilfinger Berger.
Zwei Päckchen mit Sprengstoff aus Jemen auf dem Weg in die USA gefunden.
Sprengstoffattentat in Istanbul.
Bei der Präsidentschaftswahl in Brasilien gewinnt Wilma Youssef.
Röttgen neuer Chef der NRW-CDU.

November
Erdloch im thüringischen Schmalkalden.
Geiselnahme in Kirche in Bagdad.
Paketbombe im Kanzleramt entschärft.
Paketbomben in Botschaften in Athen.
Militärpakt zwischen Frankreich und England.
A380 muss in xx notlanden.
Mehr als 50.000 bei der Auftakt-Demo in Vorleben.
Wahlen in Burma.
NPD und DVU schließen sich zusammen.
Krawalle gegen die Torys in Großbritannien.
G20 in Südkorea.
Großbrand im Karlsruher Zoo.
Friedensnobelpreis-Trägerin Aung San Suu Kyi wird in Burma freigelassen.
Sebastian Vettel gewinnt Formel-1-Weltmeisterschaft.
Peak Oil ist erreicht.
Rente mit 67 ist durch.
Terrorwarnung für Deutschland.
Cholera von Haiti auf die Dominikanische Republik übergetreten.
Irland braucht Finanzhilfen.
Merkel bekommt US-Freiheitsmedaille.
Guinea ruft den Notstand aus.
Google Street View starter in Deutschland.
General Motors geht wieder an die Börse.
Bombenattrape auf namibischen Flughafen.
EU beschließt Multimilliarden-Hilfe für Irland.
Papst lockert Kondomverbot.
Junge und Mädchen tot in Niedersachsen gefunden.
In Lübeck funktioniert einen Tag lang die Wasserversorgung nicht.
Bei Massenpanik in Kambodscha sterbe 330 Menschen.
Nordkorea beschiesst südkoreanische Insel.
Anti-Terror-Razzien in Europa.
Grüne beenden schwarz-grüne Koalition in Hamburg.
Zugunglück zwischen Rostock und Berlin.
Bei Bürgerbefragung in der Schweiz spricht sich die Mehrheit für Abschiebung krimineller Ausländer aus.
WikiLeaks veröffentlicht Geheimdepechen amerikanischer Botschafter.
Schneetief in Europa.
Heiner Geisers Schlichtung sieht die Durchführung von S21 vor.
EU ermittelt gegen Google wegen Monopols.

Dezember
Maulwurf bei Westerwelle war sein Büroleiter Helmut M.
Nasa entdeckt Arsen-Lebensform.
WM 2018 in Russland, 2022 in Katar.
Großbrand bei Haifa.
Drei russische Satelliten stürzen ins Meer.
Unfall führt zu Abbruch bei „Wetten, dass…?“
Katarrs Staatsfonds steigt bei Hochtief ein.
Continental wegen Concorde-Absturz verurteilt.
Erdrutsch in Kolumbien.
Baden-Württemberg kauf EnBW.
Wikileaks-Gründer Julian Assange festgenommen.
China lässt wegen Friedensnobelpreis mehrere Regimegegner verhaften.
16-Jähriger Hacker aus den Niederlanden wegen Wikileaks festgenommen.
Studentenproteste in England.
Bankräuber bei Überfall in Karlsruhe getötet.
Kompromiss bei Klimagipfel in Cancun.
Castor-Transport nach Mecklenburg-Vorpommern.
Selbstmordattentat in Stockholm.
Berlusconi übersteht Misstrauensvotum, Ausschreitungen folgen.
Flüchtlinge ertrinken vor australischen Weihnachtsinseln.
Kosovos Ministerpräsident Thaci soll Organhandel betrieben haben.
Ausschreitungen nach gefälschter Wahl in Weißrussland.
Bombe ohne Zünder in römischer U-Bahn.
USA verabschiedet New Start.
Rekordverschuldung bei Städtetag.
Wieder Tanker bei Oman gekapert.
Dänische Zeitung sollte von Islamisten überfallen werden.
Hochwasser in Australien.

Dezember 2010 – Carlos Top Ten Zwanzigzehn

Mein Jahr in einer unvollständigen Liste.

1. Das erste Gesicht, das ich am ersten Januar Zwanzigzehn sehen durfte, wird auch das letzte in diesem und wiederum das erste im kommenden Jahr sein.

2. Der kalte Wind findet noch jede Ritze, zwischen den allzu gut eingepackten Klamotten. Obwohl wir wie Zwiebeln durch die Dünen laufen, spüren wir die steife Nordseebrise an der Haut. Aber irgendwo hier müssen die Rehe doch sein. Hasen, Fasane, Adler und Möwen haben wir ja schon genug gesehen.
Seitdem ich denken kann, fahren wir auf diese Insel, ich kenne schon fast jede Düne auswendig. Nun stehen wir wieder hier auf der Höhe, vor uns das Meer. Dicke Eisschollen säumen die Linie, wo die Wellen fast schon kraftlos auf den Strand brechen. Schaum erfriert sofort. Auf dem Boden liegen Hunderte Stücken altes Holz, Bernstein ist aber nirgends zu sehen.
Die Suche geht weiter. Nach dem Reh im Winter. Nach Bernstein am Strand. Nach warmen Plätzen, wenn der Wind kalt bläst. Schön, dass ich das nicht alleine machen muss.

3. Er hätte einfach besser aufpassen sollen. So ist er nicht nur auf den glitschigen Steinen ausgerutscht, er hat sie auch gleich mit umgerissen. Nun müssen wir so hart lachen, dass wir fast nicht mehr schwimmen können. Der Kanal ist um diese Morgenstunde noch warm von gestern. Außer uns ist kein Mensch zu sehen. Die Wolken am Himmel sehen aus wie Schäfchen, wenn auf dem Rücken schwimmend langsam rumdümpelt. Davor waren wir tanzen und Wodka mit Gurke trinken. Und geliebt, gelacht, gesungen haben wir auch. In diesem verwunschenen Garten, in dem Hasen Nichtgeburtstag feiern und Punks in Babyschwimbecken ihren Freischwimmer machen.

4. Nie haben wir in dem Raum Bier zusammen getrunken. Immer nur gearbeitet. Und Witze gemacht. Und Musik gehört. Und lange geschwiegen, wenn der Redaktionsschluss näher rückte. Und gestritten, wenn die Überschrift nicht passte oder der Dienst das verlangte. Jetzt sitzen wir hier, hören Musik oder auch nicht, trinken Herrenhäuser und unterhalten uns entspannt über das Leben, die Kunst, das Weggehen. Später werfe ich einem Punk noch Ausverkauf vor, nur um doch mit ihm Schnaps zu trinken. Monate später spielt 96 nicht wie 96, und wir trinken wieder Bier, wärmen uns mit Schokolade. Alles ist anders und doch irgendwie gleich.

5. Um ein Uhr nachts ist es der Braut egal, wie teuer ihr Kleid war. Sie hat jetzt einfach Lust zu tanzen. Zu Rage Against The Machine. Zu den frühen H-Blockx, zu Offspring, zu all den Hits, zu denen man als niedersächsischer Teenager in den späten Neunzigern auf Dorfpartys, Garagenfeten und in der Rockdisko abging. Auch wenn man jetzt älter ist, Anzug trägt, mit dem Studium fertig ist oder schon lange in seinem Job arbeitet, braucht man die volle Dröhnung. Diese Hochzeit zweier lieber Menschen in der Lüneburger Heide ist die beste Gelegenheit. Es wird, für die meisten Anwesenden, das beste Festival des Jahres!

6. „Heute zahle ich. Ich lade euch alle ein.“ Ein Essen gegen ein Studium. All die Jahre der finanziellen, moralischen und emotionalen Unterstützung aufwiegen mit der Frische, der Schärfe, der Süße, dem explosiven und liebevollen Geschmacks gebratener Auberginen, Tabouleh, Köfte, Cacik, Sütlac und all den anderen Köstlichkeiten. Eigentlich unmöglich, ich denke aber, sie haben sich genauso gefreut wie ich.

7. Bon Iver singt für Emma im Radio, draußen brechen die Wellen an die spanische Küste. Die Haare sind noch nass, die Lippen noch salzig. Das Bier schmeckt trotzdem. Der Hahn gegenüber kräht und der Hund bellt. Die Sonne brennt dorthin, wo die Tom-Waits-Biographie sie nicht verdeckt. Tage auf dem Balkon und in den Wassern Andalusiens.

8. Manchmal trifft man die richtigen Menschen in den falschen Momenten. Man weiß eigentlich, wie sehr man sich mag, aber hat dafür in dem Moment einfach keine Zeit oder keinen Kopf. Man streitet sich oder verliert sich so aus den Augen. Und Jahre später, vor der Parkbühne Hamburg, während die tollen National singen und spielen steht man sich dann wieder gegenüber. Und plötzlich weiß man, warum man sich vor Jahren eigentlich mochte, und eigentlich ist das auch alles okay so gelaufen. Denn man weiß genau: Beim nächsten Mal freut man sich dann wieder umso mehr.

9. In einer fremden Stadt ankommen, nach zwei Tagen gleich tolle Menschen kennen lernen, zwei Wochen später eine Stammkneipe haben, zwei Monate später jede Abkürzung morgens auswendig können. Wissen, wo es den besten Espresso gibt, die besten Pommes, den besten Veggie-Burger. Wo man nachts noch hingehen kann und was die Einheimischen von uns Studi-Touris halten. In die eigene Heimatstadt zurückkommen und die Unterschiede erkennen. Und beides genießen!

10. Um auf die Bühne zu kommen, muss man nur drei Stufen gehen. Eigentlich. Tatsächlich aber muss man rund vier Jahre lang fast jedes Wochenende irgendwo auftreten. Man muss sich gegen Kunststudenten wehren, die einen auf der Bühne verprügeln wollen. Man muss in unzähligen Zügen schwitzen und frieren und warten und. Man muss immer wieder Angst vor seinem Equipment haben, weil das Zimmer im besetzten Haus nicht abschließbar ist. Man muss immer wieder neu anfangen, Menschen zu zeigen, was man da überhaupt auf der Bühne vor hat. Man muss die Freundin mit selbst gemachtem Sushi bestechen, weil man schon wieder ein Wochenende weg war. Man muss Freunden sagen, dass man sie auch diese Woche nicht sehen kann. Man muss seine Uniabschlussarbeit im Zug Korrektur lesen. Man gratuliert der eigenen Mutter von unterwegs zum Geburtstag. Man muss sich immer wieder selbst davon überzeugen, dass es die eigene Entscheidung war, die einen zu später Stunde in irgendein verranztes Zimmer mitten in der Provinz geführt hat, in einen schimmligen Keller, auf eine Bühne, vor der ein zahlender Gast auf Techno wartet.
Es sind drei Stufen bis hoch zur Bühne. Das Licht ist aus, das Zelt dunkel. Du spielst das Intro und die ersten Schemen sind erkennbar. Das Licht geht an, ihr ruft „Guten Abend, Fusion!“ und du hast keine Ahnung, wie viele Hände dich begrüßen…

17. bis 19. September 2010 – Hannover – Oikumenische Schnauzbarttage

Ein Mann  ohne Bart ist nicht angezogen. Eine Frau eigentlich auch nicht. Gut, dass es Feiertage wie die Oikumenischen Schnauzbarttage gibt, die immer wieder an die Unterdrückung der OberlippenbartträgerInnen erinnern!

In Hannover wird seit mindestens hundert Jahren an die Notwendigkeit des Respekts für den Bartwuchs erinnert, der soviel mehr ist als schnöde Mode oder Zeichen hippem Pseudobohemiantums. Eine Ehrensache, an diesen Tagen unsere Solidarität auszudrücken und aus Protest ebenfalls Schnauz zu tragen. (Costa protestiert wohl die meiste Zeit des Jahres sowieso). Als Zeichen des Respekts hier ein paar Bilder zu dem wohl wichtigsten niedersächsischen Feiertages nach dem ersten Wochenende im August und dem ersten Samstag im September.

Jemand Tolles hatte sogar extra einen Automaten aufgestellt, wo man sich Bärte zum aufkleben und Bartbürsten ziehen konnte.

31. August 2010 – Das Ende des Sommers

Ein Sommer zwischen Wiesenluft und Platzregen, zwischen Bullipannen und Klimakatastrophen in Zugabteilen, zwischen Kulturkosmos, Neuland und Freier Republik. Ein Sommer mit Schall und Rausch. Faetzig. Die Top-Ten der schönsten Momente:

10.: Faetzig Camp in Rothenburg:

Die Fahrt der Begegnungen: Zwischen Baggerseehalten und Literaturtagen in Erfurt waren wir in einem Auto mit viel Rost & Charakter irgendwo im Nirgendwo angekommen. Auf dem Weg fanden wir Kamele, einen Fußball und eine Tourmanagerin, die einfach vor dem Auto schlief. Vor Ort trafen wir die Echse und die Erklärung des Campalarms („Hört ihr dann schon“). Höhepunkt: Gemeinsam mit Ausfallschritten schöner Goa-Tänzer das Camp eröffnen.

09.: Neuland in Bremen

Die Fahrt der Fahrten: Wir fuhren gleich mit zwei Autos an – und verfuhren uns an der gleichen Stelle. Gemeinsam gings dann auf ne schöne Bretterbühne, während die Technoheads schon gefühlte 24 Stunden in den Knochen hatten. Vor uns gabs feinen Diskotrashpop nach uns Diskocrust mit Stromausfall – offensichtlich zu viel Disko. Höhepunkt: nach nem schönen Auftritt fuhr Egge gegen Mitternacht auf die A1 – doch da wurde ne Brücke gesprengt. Die Strecke von Hamburg nach Bremen dauerte 2 ½ Stunden!

08.: Schall & Rausch in Norderstedt

Die Fahrt mit dem Geräusch: Wir fuhren wieder mit dem Bulli. Doch der ließ sich wie gewohnt nicht nur schlecht zum Schalten bringen, diesmal erklang auch ein neues, ohrenbetäubendes Krächzen aus dem Motorraum. Wir hielten, schauten unter den Bulli und stellten fest, das wir keine Ahnung haben – und fuhren weiter. In Norderstedt musizierten wir für nette Punks und bekamen wunderschöne Backstagebänder – einen grünen Faden. Ein schöner Nachmittag voller Goa und Gemütlichkeit. Nur das Krächzen im Bulli ist bis heute geblieben. Höhepunkt: Als wir zu mehr Liebe auf dem Festival aufriefen, fingen zwei Hunde vor der Bühne direkt damit an.

07.: Breminale in Bremen

Die Fahrt der Helden: „Hallo ich bin Dota!“, sagte sie und lächelte. Haben wir früher nicht in alle Myspace-Gästebücher geschrieben, dass wir uns heimlich in die Kleingeldprinzessin verliebt haben? „Kleingeldprinzessin klang zu sehr nach Kindermusik“, sagte am Abend die Kleingeldprinzessin, die nun Dota hieß und irgendwie schon immer so hieß. Wir lächelten nur verliebt – um uns Sekunden später in Rainer von Vielen zu verlieben. Dann tanzten wir, ließen uns auf Händen tragen und fühlten uns wohl. Höhepunkt: Feststellen, dass die alten Punkerbände immer noch tragen. Und immer wieder die guten Menschen vor der Bühne: Jan, Gerald vom Anares-Vertrieb, die Liebsten. Toll!

06.: Zytanien in Immensen-Arpke

Die Fahrt durch den Regen: Und plötzlich stehen 50 Leute neben uns auf der Bühne und tanzen einfach da weiter, weil es vor der Bühne regnet. Und plötzlich feiern noch vier mehr Leute doch vor der Bühne weiter, im Dauerregen, weils Spaß macht. Hammer! Höhepunkt abseits des Trubels: Ein Gast schläft tatsächlich am Stehurinal ein.

05.: Ajuca in Lärz

Die Fahrt in die Ferien: Im Sommer feiern in Lärz 50000 bis 60000 Menschen bei der Fusion. Knapp eineinhalb Monate später tanzen auf demselben Gelände 5000. Wir versuchten uns am Campradio, summten Synapsenkitzlermelodien und lasen die Campzeitung auf gemütlichen Sofas. Höhepunkt abseits der tanzenden Menschen: Im offenen Bulli sitzen, Tee trinken und den Himmel anschauen. Später Witze erzählen & den Massen lauschen: „Wer macht den Beat? Er macht den Beat!“ Gänsehaut.

04.: La Libertad in Gersdorf

Die Fahrt in die Katastrophe: Wir hätten keine Witze über den Regen gemacht, hätten wir gewusst, dass das später ne ziemlich verheerende Flutkatastrophe wird. So freuten wir uns einfach nur über warmen Ingwertee unter nem improvisierten Dach, matschige Böden und rappenden Reggaekünstlern darauf und die Nachricht, dass wir besser im Keller spielen. Höhepunkt: In Metzgerkatakomben den Veranstalter stagediven lassen, während uns ein netter Kerl trommelnd auf nem Benzinkanister begleitet. Hui!

03.: Verzauberter Garten in Hannover

Die Fahrt ins Paradies um die Ecke: Plötzlich macht einer der alten Punkerheroen Noise-Elektro, längst verschollen geglaubte Freunde trinken am selbstgebauten Tresen Gurkenschnaps und tanzen zu Klängen der fünfziger Jahre und irgendwann liegt man betrunken im Kanal. Höhepunkt: Let’s twist again.

02.: Féte de la musique in Hannover

Die Fahrt nach Hause: Wir machen seit November 2006 Musik, haben dabei Konzerte zwischen Stand-Up-Comedian und aggressiven Kunststudenten ertragen, in Müllbergen und zugerauchten Küchenkunstkaschemmen gepennt und mindestens 20000 Kilometer zurückgelegt. Egge kann mittlerweile mit einem 90 Grad zur Seite geknickten Kopf an der Zugscheibe schlafen, Costa erträgt 30 Minuten Singer-Songwriter-Geschrammel ohne ihnen die Gitarrensaiten um den Hals zu wickeln. Wir haben gekämpft und werden mittlerweile bei fast jedem Auftritt dafür belohnt. Und das liegt in erster Linie an Euch. Ihr seid da, singt die Lieder mit, tanzt, umarmt euch und lacht. Auch beim Heimspiel beim hanns am Historischen Museum. Ein Traum. Höhepunkt: „Habt ihr schon gehört, heut Abend gibt’s ne Party!“

01.: Fusion in Lärz

Ein kurzes Drücken am Bühnenrand. Der Gang durch die Zirkuszeltwände, die aufgehende Sonne. Kurz das Gleiche denken. Und JA sagen zum Leben und der gemeinsamen Leidenschaft. Wissen, dass es richtig ist. Fühlen, dass es richtig ist. „Weißt du was ich manchmal denke? Es müsste immer Musik da sein. Bei allem, was du machst. Und wenn es so richtig scheiße ist, dann ist wenigstens noch die Musik da. Und an der Stelle, wo es am allerschönsten ist, müsste die Platte springen – und du hörst immer nur diesen einen Moment.“

DANKE!

Wir sehen uns im Oktober und November und sind für Euch unter beatpoeten(ät)web(dot)de da. Zwischendurch erzählen wir hier, was Costa letzten Sommer getan hat.