Egges Jahresrückblick 2020

Stuttgart
Gruppenbild in Stuttgart. Den Balkon der feinen Unsichtbar gibt’s nicht mehr. Die Unsichtbar leider auch nicht.

Das Jahr 2019 ist gefühlt wie im Flug vergangen. Wow. Was für ein schlimmer Satz. War aber so. Viel gearbeitet, viel draußen gewesen, viele tolle Menschen getroffen und kennengelernt. Die Band musste etwas leiden. Aber im Kern sind die Konzerte und Lesungen bei Freunden eh am schönsten. Wir basteln vor uns hin und lassen uns nicht stressen. Haben wir nie. Wir mussten viel an ehemalige Kapellen denken. Die Supershirts, Mediengruppe Telekommander, Bratze? Mein Gott. Und schau mal einer, wie schnell das mit Akne Kid Joe, Feine Sahne und Oidorno ging. Hui. Die Szene ist so herrlich schnelllebig. Und wir sitzen beim Bierchen und diskutieren noch immer, ob eine Bandcamp-Anmeldung Sinn ergibt. Hahaha. Aber ich hab damals auch auf Maxdome gesetzt. Und als Twisted Chords unser Zeug auf Spotify platzierte, haben wir den fiesen Konzern natürlich dazu gezwungen, die Lieder da wegzunehmen. Jaja, Internet, setzt sich nicht durch. Im Zweifelsfall covern wir was von Knochenfabrik. 

Legende
Noch ein Abschied. Die Legende schloss nach dem Beatpoeten-Frühjahrsempfang. Mehr als 100 Jahre gab es an der Stelle Eckkneipen. Nun teure Wohnungen für den sauberen Stadtteil Limmer. Wir haben da noch einmal mit Wirt Turgay und den Bands Piefke und Melmacs gefeiert.

Und so bleiben 2019 vor allem schöne Lesungen und Tanzeinlagen beim Aftershowbierchen hängen. Ne Tischtennisplatte und ein Sprung in irgendeinen Kanal sind eh am schönsten. Und wir freuen uns, Euch auch 2020 zu einer Party einladen zu können. Leider ist der Laden vom letzten Frühjahrsempfang dicht. In Hannover ist nun Limmer dran. Aus der Kneipe wird teurer Wohnraum. Ein Logopäde will wohl einziehen. Turgay, wir denken an Dich. Und nun ein wenig Erinnerungsfolklore.

Mailand
Erlend Oye chillt in Mailand.

Die zehn besten Konzert

  1. Love A aufm Zytanien-Festival
  2. Erlend Øye, Castello Sforzesco, Mailand
  3. Todeskommando, Malatesta und Scheisse Die Bullen im Kafe Kult München
  4. Faber im Lux
  5. Scott Bradlee’s Postmodern Jukebox im Capitol
  6. Chilly Gonzales im HCC
  7. Christina Rösinger bei den Theaterformen
  8. Element of Crime, Swiss Life Hall
  9. Goldene Zitronen, Musikzentrum
  10. Akktenzeichen im JAZ Rostock und zu später Zytanienstunde
David
Druschba. Danke, David. Ohne Dich würde es die Band nicht geben.

Eigenwillige Kulturmomente

1. Da steht ein Pferd auf der Bühne im Schauspielhaus. Und es spricht. Und es will Liebe. Und ich muss lachen. Das Stück heißt „Hate“. Theaterformen am Limit, dies das.

2. Ich hab endlich wieder Tom Tulpe gesehen. Vor ein paar Jahren spielte er noch mit Isolation Berlin in Berlin. Nun im Kulturpalast Hannover. Und irgendwas ist mit dem Publikum passiert. Oder ich bin älter geworden. Oder war zu nüchtern.

3. Natürlich waren wir bei David Hasselhoff – und es war groß.

4. Bei Roncalli laufen jetzt Beamer-Tiere. Fünf Minuten, dann kommen Clowns. Viele Clowns. Und ich wurde bei den Mandeln abgezogen.

5. Lotte singt mit Max Giesinger. In Hannover war sie ohne Max da. Ihr vertragsrelevantes Banner verdeckte so ziemlich jeden Hinweis, dass man gerade eine riesige Europafete feiert.

IMG_7530
Kunst oder Kaufanreiz? Biennale, ey.

Wunderbare Kulturmomente

1. In Hannover gibts nun neue Intendantinnen in Oper und Schauspielhaus und einen neuen Ballett-Chef – und ja, ich hab das Märchen im Grand Hotel und Nijinsky gemocht.

2. Ich war wieder bei der Biennale – und fand es unfassbar gut.

3. Ich durfte den Poetry Slammer Skog Ogvann in den Herrenhäuser Gärten erleben. Ich finde den nur großartig. Genau wie Florian Wintels auf der Gitarre in der Oper. Oder die Teams „F+“ mit Flemming Witt und Friedrich Herrmann, das Team „Es kann nur beide geben“ mit Teresa Reichl und Lara Ermer, Henrik Szanto und Jonas Schneider als „Kirmes Hanoi“ und „Lingitz & Puchert“ mit Jule Weber und Yannick Steinkellner. Ja, die Opernslams sind krass.

Und ja, der Auftritt der Königlichen Braut in der Glocksee und diese ganzen Remarque-Stücke im Schauspiel waren auch cool. Der Abschied des alten Theaterensembles hat Spaß gemacht. Nur Brad Pitt im All geht leider mal gar nicht.

Zehn musikalische Neuentdeckungen

  1. The Melmacs und Piefke, Legende
  2. Albrecht Schrader im Béi Chez Heinz
  3. Daniel Brandt bei den Kunstfestspielen
  4. UrSolar beim Fährmannsfest
  5. Steiner & Madlaina, Lux
  6. Mercedes Jens, LKA Hannover
  7. TLR beim Fährmannsfest
  8. E-Aldi, Keller in Stuttgart
  9. Rabea im Theater am Küchengarten
  10. Selli and the Guns, Fährmannsfest

Zehn Aktionen für die Hannoversche Allgemeine Zeitung

1. Hannover-Quiz mit Seemannschor, Zustellern und Müllwerkern und Fragen zu Der Moderne Mann und Tapetenkleister aufm Kröpcke
2. Die Lange Nacht der Lüttjen Lage – die erste Lesenacht im Astor mit Zeitungskolleg*innen
3. Zweiter Kiosktag mit Kasimir Effekt, Flocht, Lukas Dolphin und Band ohne Anspruch und vielen mehr
4. Ein Europa-DJ-Festival – die erste Briefwahlparty trotz Regen direkt vor dem Rathaus
5. HAZ-Salon zur Oberbürgermeisterwahl in der Burg Königsworth
6. Überhaupt die Foren: Wir diskutierten im Freibad, in der MHH über Organspenden, in Burgwedel über Wohnraum, über Europa, Pflegekammer und Genderstern in der VHS.

Übermorgen 2019, zum Thema Gesundheit (Aspekt: Kosten), Regionalveranstaltung im Kulturzentrum bauhof e.V., Hemmingen. Auf dem Podium vlnr Dirk von der Ohe, Annegret Hesemann, Sabine Tiedt
Ganz seriös: Kluge Menschen sprechen über Versorgungssicherheit.

7. Die Reihe „ÜberMorgen“ in Hemmingen, Garbsen, Burgwedel und beim Fraunhofer Institut lief unter dem Motto Versorgung und Zukunft der Pflege
8. Stammtische für Leser*innen im Umland
9. Regenmassen beim Einschulungsfest Aktion Sicherer Schulweg
10. Kaffeeklatsch mit Torte zum 70. Bestehen mit Lesern

Bäcker
Expertentalk am Kröpcke. Egge und der Seemanns-Chor der Bäckerinnung: Störte-Bäcker.

Spannend waren auch der Talk zum Kröpcke-Café, die Workshops zur IdeenExpo, die Fete mit den Rettungskräften am Maschsee und vor allem die Ausflüge gen Villa Seligmann, Museumsmagazin und auf die Waterloo-Säule.

Zehn beeindruckende Begegnungen

1. Harald Welzer: ich glaube, er hat auf keine meiner Fragen geantwortet.
2. Viet Hoang – und sein Kampf gegen Rassismus, Faschismus und Sexismus in Hannover.
3. Prof. Axel Haverich hat beim HAZ-Forum eindringlich erklärt, warum Menschen zur Organspende deutlich gebeten werden sollten.
4. Rolf Pohl sprach beim Diversity-Netzwerk über Männlichkeitsbilder.
5. Goska Soluch und Ilka Theurich sprachen dort über Rollenbildern, Identität und Geschlecht.
6. Beate Sander: als Lehrerin mit Aktien angefangen. Nun als Seniorin Millionärin.
7. François Conrad erklärt an der Leibniz-Uni beim Science Slam Zisch-Laute.
8. Michael Schulte. Beim Europafest und beim Festival der Generationen getroffen: unfassbar entspannter Typ. Würde den nie für ein Pop-Sternchen halten.
9. Kriminaloberrat Lars Wistuba und Krimi-Autor und Vorsitzender des Vereins Syndikat, Jens Kramer, wenn sie über den Wahrheitsgehalt von Kriminalliteratur streiten.

IMG_8813

Fünf eher abseitige Begegnungen

1. Toto aus Toto und Harry erklärt mir in Langenhangen, wie ich Angreifer in die Flucht schicke. Dann wird Holz zerdroschen. Irgendjemand spielt Messerangriff. Leute, ey.

2. Der Heidepark bei Soltau hat einen Empfangschef für die wartenden Massen. Er klingt wie ein Kneipenschläger und passt damit perfekt zur Feiertagsbespaßung der Junggesellenabschiede.

3. Deutschlands bekanntester Vogelstimmenimitator ist Dr. Uwe Westphal macht einen Rotfink. Oder so. Abgefahren.

4. Ich hab mit dem Bus eine Waschanlage touchiert, wurde erst freundlich vom Mitarbeiter rausgewunken und dann zu Schadensersatz verdonnert. Ich soll das komplette Waschstraßentor beschädigt haben. Ich tank nicht mehr bei Shell.

5. Burgdorf hat einen neuen Bürgermeister. Schon kurz vor der Amtseinführung durften wir das Entenrennen moderieren. Jaja.

HYFX3840
Einmal nix. Toskana.

Fünf Ausflüge

1. Der Süden: Italien

2. Der Osten: Mielno, Koszalin, Eggesin, Schwerin

3. Der Südosten: Oberhof, Suhl, Meiningen

4. Die Mitte: Goslar

5. Immer wieder Berlin, Leipzig, München und Arnstadt

IMG_7350
München. Wunderbar.

Schöne Beatpoeten-Momente

1. München, kafe marat: Tanzen im Rock
2. Hamburg, Villa Dunkelbunt: Rundlauf-Feeling
3. Leipzig, Gieszer: der schönste Ort für die Punk-Lesung II.
4. Stuttgart, Unsichtbar: weil Aufbruch dort am besten schmeckt, wo abgebrochen wird
5. Freiburg, KTS: der glückliche Gang an den Schienen entlang
6. Hamburg, Gängeviertel: für die Verstärker-Momente
7. Cottbus, Chekov: der Sprung in den Fluss – trotz Mücken
8. Pavillon, Hannover: die Arbeit der Amadeu Antonio-Stiftung
9. JAZ, Rostock: ein Abend ohne Auftritt unter Freund*innen
10. Legende, Hannover: mit euch ists am Schönsten

Landeshauptstadt
Ja ja. Nein, nein. Doch, doch. Echt jetzt.

Zehn Moderationen für die Vita

1. Wirtschaftsempfang der Stadt Hannover im HCC

2. Außenwirtschaftstag und Außenwirtschafts-Preis Niedersachsen auf dem Messegelände

3. Die Offene Gesellschaft diskutiert mit Journalismus-Studierenden und Ministerpräsidenten Stephan Weil

 

Micro
E-Scooter? Joah. Micomobility Expo auf dem Messegelände.

4. Mobilitäts-Talks der ersten mircomobility expo auf dem Messegelände

5. Klimakuratorium der Region Hannover mit Harald Welzer und Fridays for Future

6. APITs Lab Anwender-Konferenz im Cavallo

7. Diskussion über Zukunft der Arbeit mit Sascha Lobo in der Niedersächischen Landesvertretung

8. Gründen heute auf dem Messegelände mit Philipp Kalweit, etc.

9. Die Messe Hör-Fidelity und das Hörfest im Park der Sinne in Laatzen

10. Zehnte Metropolversammlung der Metropolregion Hannover-Braunschweig-Wolfsburg-Göttingen

Salon
Auch Schriftsteller unter den Opfern: Jan Brandt und Constantin Alexander diskutierten über Gentrifizierung.

Zehn Moderationen fürs Herz

1. Gala zu 25 Jahren Asphalt im HCC mit Margot Käßmann, Ministerpräsident, etc.

2. Talk zu Gender und Diversity beim Landessportbund und der Akademie des Sports

3. Talk zum Stadt-Land-Verhältnis und Gentrifizierung mit Jan Brandt und Costa Alexander im Literarischen Salon

4. Talk zu Krimikultur und Polizeiarbeit in der Polizeikantine zur Criminale 2020

5. Moderation des zentralen Europa-Fest mit Michael Schulte, Ministerpräsident, etc.

6. Diskussion zu Problemen der Klubs für den Freundeskreis im Béi Chéz Heinz

 

7. Die Herzblattshow zur Offenen Tür im Landtag Niedersachsen

8. Die Gala zur Leinestern-Verleihung im Maritim Airport Hotel

9. Mosaikgespräche im Neuen Rathaus über Kultur und Integration mit Hartmut El-Kurdi

10. Forum Regionale Kulturförderung mit Oeds Westerhof, Hans Lochmann, Maike Tödter, etc.

Wie immer herzlich war‘s beim Entdeckertag der Region Hannover, auf Zytanien und beim Färhmannsfest, beim Seniorenbeirat, bei den Gesundheitswochen und beim Suchthilfelauf, und natürlich aufm Weihnachtsmarkt. Ich hab tatsächlich zwei Sportlergalen moderieren dürfen und hab mich sehr über die Tage beim Hannover-Diversity-Netzwerk und beim Verband für Entwicklungspolitik Niedersachsen gefreut.

Bus
Und weg: der dritte Bus ist nun auch nicht mehr da. Nun teste ich Stadtmobil. Mal schauen.

Neuland

1. Der Bus ist verkauft. Und ich bin Stadtmobil-Kunde. Es geht.

2. Endlich Fuckparade in Berlin. Zehn Stunden Verspätung. Verstrahlt. Spannendes Demo-Konzept.

3. Besuch bei einem Rollstuhlbaskelball-Spiel von Hannover United – ich fand es gut.

4. Das erste Mal seit geführt 35 Jahren Rodeln gewesen. In Jeans nicht zu empfehlen.

5. Die Demo zum Frauentag wartend auf die Frauen verbracht. Spannendes Gefühl.

Science Slam
Kluge Menschen erklären Dinge: Science Slam im Audimax.

Slamkultur

1. Erste Science Slam mit dem Literarischen Salon im ausverkauften Audimax der Uni

2. Die Politische Mittagspause zur Oberbürgermeisterwahl in der City

3. Poetry Slam zum Thema Protestkultur im Hof des Historischen Museums

4. Poetry Slam in den Herrenhäuser Gärten und die 30. Ausgabe in der Oper

Slam 1
In der Oper lief der 30. Poetry Slam. Foto: Matthias Stehr.

5. Science Slam zur Ideen Expo und zur Nacht des Wissens in Göttingen

6. StartUp-Slam in der Milchbar der Leibiz-Universität

7. Die Goldene Fanfare für Musikzüge auf dem Schützenfest

8. Poetry Slam in der Empore Buchholz

9. Science Slam in der MHH mit dem snntg-Team

10. Poetry Slam zum Fährmannsfest

Pfeffi

Mehr

1. Abende im Ei

2. Gutes Kino abseits von Brad Pitt im Weltall

3. Röstzwiebeln und Koriander

4. Gesundheitsuntersuchungen

5. Tage am Meer

 

Danke für die Aufmerksamkeit. Bis gleich.

Posted in Allgemein

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s