30. März 2013 – Hamburg – Rote Flora

Menschen mit Ideen

Es gibt da dieses Video von dem vermeintlich härtesten Fan von St. Pauli, der auf dem Schulterblatt erklärt, warum der Fußballverein das Derbste überhaupt ist. Wir ziehen gerne unsere Freunde in Hamburg damit auf. Und besonders gut funktioniert das natürlich, wenn man genau gegenüber vom Filmspot spielen darf: In der immer noch besetzten Roten Flora.

Einmal durften wir bereits dort spielen, gemeinsam mit Feridun Zaimoglu und Jan Brandt im Rahmen der Lesetage ohne Atomstrom 2012. Dieses Mal waren wir eingeladen, den Übergang von Konzert zu Elektro- und Drum’n’Bass-Party zu machen. Manch einer der auf böse geschminkten Vorstadtgören fand das gar nicht lustig. Die meisten schon. Egge hat dagegen seine Hand wieder mal an seinem Crashbecken kaputt gehauen, sein Tambourin verloren und die Stimme angeknackst. Voller Einsatz. Und das für einen guten Zweck, denn die Reihe „Bad Kids presents Playgrund Revolt!“ engagiert sich für Menschen, die bei Demos aktiv waren und nun Geld für Prozesskosten zahlen müssen. Und heute reicht ja mitunter ein kerniges „Kommt nach vorne“ um verurteilt zu werden.

Vielen Dank an alle aus dem Orga-Team, der Flora und natürlich auch an unsere Kollegen auf der Bühne, unter anderem die tolle Band Platzhalter aus Berlin. Anhören!

PS: Aufm Handy kann man an dieser Stelle tolle Werbung für ein Kontaktanzeigenportal sehen. Wir versuchen das abzustellen. Wenn das nicht klappt, laden wir dort zumindest schmutzige Fotos von Nazis hoch.

Advertisements

One thought on “30. März 2013 – Hamburg – Rote Flora

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s