22. August 2011 – Wilhelmsburg – Soulkitchen

Komisches Gefühl, den Laden kannten wir ja schon. Also aus dem Film. Die ehemalige Spedition in Wilhelmsburg war als Soulkitchen von Fatih Akin zum filmischen Denkmal gemacht worden. Jetzt, Jahre später, ist es ein schnukeliger Kulturverein, liebevoll betreut und einfach sehr angenehm.

Die netten Menschen von den Konspirativen Küchenkonzerten hatten uns für diesen Spätsommerabend eingeladen, die Aftershowparty zu machen. Und so mischten sich Wilhelmsburger mit Medienmenschen und St.Pauli-Fans und viele alte Gesichter. Ein lauer Abend, der irgendwann auf dem Kiez endete. Gut, dass Egge nicht, ähnlich wie im Film, seinen Bulli beim Glücksspiel eingesetzt hat.

ps. Wer es sich noch einmal anschauen möchte, sollte sich beeilen. Angeblich plant der Senat, das Ding platt zu machen. Parkplätze sind halt viel geiler als Kultur.

Advertisements

One thought on “22. August 2011 – Wilhelmsburg – Soulkitchen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s