07. Mai 2011 – Ravensburg – Balthes

In Ravensburg wurde am 7. Mai „Jazz In The City“ gefeiert. In der ganzen Stadt wurde gemuckt, improvisiert und rumgejazzt. Im Café Balthes nicht. Dort standen wir auf der Bühne, sangen dem ehemaligen Ministerpräsidenten Mappus ein Abschiedsständchen und pflegten das Sprachgut. Einem Union-Berlin-Fan gefiel das so gut, dass er nach der Zugabe auf die Bühne stürmte und lautstark nach einer Verlängerung verlangte. Also jetzt keine dritte Halbzeit, sondern einfach mehr Quatsch.

Egge lässt sich beim Warten auf den Anschlusszug in Augsburg von ein paar Buam erklären, was der Plärrer ist. Auf jeden Fall sind die Leute höflicher und besser angezogen, als auf dem Hamburger Hafengeburtstag.

Der Kurze im Balthes heißt Tarifa – frischer Espresso mit 43er. Lecker!

Falls ihr mal im Süden seid, besucht Ravensburg, besucht das Balthes, lasst euch von Noge tolle neue Musik zeigen und genießt das gute Leben. Wir verbeugen uns vor den Menschen in der Stadt und sagen danke!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s