Die schönen Dinge

Mal was fürs Herz. Weil uns gerade Oktober & Leben zu schaffen machen. & man kann ja nicht nur Yann Tiersen hören. Davon geht die Welt nicht unter. 50 Dinge, die das Leben so schön machen. PS: Ja, es ist ein Werbesong. Aber schön.

  1. Im Auto Schlager nach der ersten Strophe mitsingen, ohne sie zu kennen
  2. Rauchen, allein & einfach so
  3. Aufs Meer starren
  4. Aufs Feuer starren
  5. Dem Mond einen Namen geben
  6. Ein Muskelshirt anziehen und die Bude zu „Run to the hills“ fegen
  7. Sich danach im Spiegel anschauen
  8. Eine bunte Tüte allein leer essen
  9. Allein mit geschlossenen Augen tanzen
  10. Mit Erdnussflips von zu Gutenberg im Fernseher bewerfen
  11. Rotwein trinken und schlechte Gedichte für gut befinden
  12. Aus Kursbüchern Kartenhäuser bauen
  13. Räucherstäbchen anzünden
  14. Asian Dub Foundations „Fortress Europe“ aufreißen und abwaschen
  15. Sich total mit dem Fahrrad verfahren & nur Rentner nach dem Weg fragen
  16. Costa schreiben, dass man sich freut, nicht mehr 17 zu sein
  17. Wodka trinken, sich wie 17 fühlen & sich bei SchülerVZ anmelden
  18. Im Kino einschlafen
  19. Am Strand einschlafen
  20. Schwimmen bis man das Gefühl hat 1,34 Meter groß zu sein
  21. Einen Donnerkeil finden
  22. Sigur Ros auf dem Kopfhörer haben & den Schaffner nicht hören
  23. Einen Vordrängler einfach machen lassen
  24. Eine Frau einfach anlächeln
  25. Peter Licht mitsingen
  26. Heinrich Bölls „Ansichten eines Clowns“ nochmal lesen
  27. Ein Xylophon so langsam spielen, als hätte jeder Ton eine Bedeutung
  28. Einen Witz merken
  29. Beim Sex einschlafen & es ist okay
  30. Ein gutes Foto von sich finden
  31. Ein Regal aus Standgut bauen
  32. Seinen Freunden sagen, dass man sie gern hat ohne sich kitschig zu fühlen
  33. Luftgitarre zu Grauzone spielen
  34. Colabier & Wodkamate predigen & nach einem halben Jahr wieder etwas völlig anderes verehren
  35. Zu Minimal tanzen ohne es zu merken
  36. Direkt in die Sonne schauen
  37. Drei Stunden baden
  38. Die Kioskfrau wegen der „Deutschen Stimme“ ansprechen
  39. Den Servicepoint-Mitarbeiten sagen hören, dass das so nie passiert & es besser wissen
  40. Bei Panteon Rococo schwitzen
  41. Pommes in der Destille bestellen & sie um 4 Uhr bekommen
  42. Im Izarro den Kopf auf den Tisch legen
  43. Orangensaft
  44. Frühstücksfernsehen mit Sven
  45. CDs und Bücher sortieren
  46. & schon wieder „Absolute Giganten“ schauen
  47. Zuhören können & einmal den richtigen Rat geben
  48. Auf der Bühne stehen & wissen warum
  49. Aufwachen & es läuft „How I met your mother“
  50. Wissen, dass es weiter geht, immer*
Advertisements
Posted in Allgemein

One thought on “Die schönen Dinge

  1. Fuck, du hast die Flummis gefunden! Die hab ich saulange gesucht. Endlich mal ne schöne Fernsehwerbung. Danke dafür, Werbewelt und danke fürs raussuchen. Und: wunderschöne Aufzählung!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s