28. August 2010 – Hannover – Jugendmedientage

(Trailer zu den niedersächsischen Jugendmedientagen 2010)

„Irgendwas mit Medien!“ Der Ausruf prägt ja irgendwie schon unsere Generation der Spätzwanziger, die meisten unserer Freunde befinden sich in irgendeinem Dienstleistunsproletarierjob oder haben das eine oder andere Praktikum hinter sich.

Damit sich all die Horden von jungen Schreibern, Bloggern, Nachwuchsredakteuren zwischen dem Wust an Informationen auch ordentliches Handwerkszeug aneignen, gibt es regelmäßig die Jugendmedientage. Neben den bundesweiten gibt es natürlich auch einigen Landesverbänden organisierte Seminartagungen, so zum Beispiel die niedersächischen Jugendmedientage. Und eben dessen Macher haben uns schüchtern aber sehr nett gefragt, ob wir uns nicht vorstellen könnten, bei ihnen auf dem ehemaligen Expo-Gelände einen kleinen Auftritt zu machen, damit zwischen Interview-Training und Satire-Seminar auch die Kultur nicht zu kurz kommt.

Hatten wir natürlich. Costa war früher selbst Mitglied bei der Jungen Presse Niedersachsen und Egge arbeitet ja als freier Journalist – wir hatten also nicht nur Bühnenruhm im Kopf, als wir zusagten, sondern wollten gerne was an jüngere Kollegen weitergeben. Es hat Spaß gemacht, auch wenn die vielen Kameras der Videoseminarteilnehmer schon ein wenig nervös gemacht haben. Aber die mediale Abdeckung jedes Details gehört bei einem Medienwochenende sicherlich dazu. Auch wie sich niemand mehr wundert, wenn man einen Blog betreibt.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s