15. Mai 2010 – Oerlinghausen – JZO

Was ist der Unterschied zwischen dem hessischen Ministerpräsidenten Roland Koch und dem JZO Oerlinghausen? Während der eine die Überalterung der Gesellschaft nutzt und den Abbau von Bildung und Forschung auf Kosten junger Menschen betreiben will, ist in dem kleinen, selbstverwalteten Jugendzentrum in der lippischen Stadt der demografische Wandel schon spürbar. Die Zahl derer, die sich noch in dem Freiraum engagieren, sinkt seit Jahren rapide. Unterstützung von der Stadt fehlt oftmals. Trotzdem schaffen es die wenigen Verbliebenen, ein unglaublich schönen Laden zu betreiben, mit einem tollen Programm. Und leckere Pizzasuppe können sie auch kochen.

Nachdem der tolle Ender Error seine Ataris (?) gequält und uns einen Einführungskurs in „Synthies selberbauen“ gegeben hat, durften wir dann unsere sozialpädagogische Ravetraumreise abfeuern. Und auch wenn einige Zuschauer unser erstes Lied mit dem Soundcheck verwechselt haben, war es ein sehr schönes Fest. Danke dafür. Der Weg dorthin war ja auch fast ein Abenteuer: Mit dem geliehenen Auto und einem diktatorischen Navigationssystem waren wir stundenlang zwischen Rapsfeldern und Wäldern unterwegs. Eigentlich eine schöne Sache, wenn dieses Wetter nicht gewesen wäre.

Der Rückweg war dann, dank Autobahn, um einiges entspannter, wir sind sogar nicht geblitzt worden. Und pünktlich zum Beginn von Kettenkarussells DJ-Set waren wir dann zurück im Wohnzimmer der hannoverschen Jugend, der Glocke. Super Rave. Schade, dass die vielen Punks und Skins nicht mitfeiern durften und schon von Hannovers Torstehern Nummer eins daran gehindert wurden, Bier zu trinken, Musik zu hören und Spaß zu haben. Schlimm, wenn das wieder zu Chaostagen gekommen wäre.

Egge durfte auch nicht so lange bleiben, schließlich musste am nächsten Tag der „Autofreie Sonntag“ moderiert werden. Costa hat sich dagegen das Bike-Polo-Turnier angeschaut und ein paar Beats an das neue Fixie-Hip-Hop-Projekt von Wheelie Brandt und Bike Krüger verscherbelt. Titelvorschlag für das erste Lied: „Wir brechen Rahmen, nicht die Herzen von Damen.“

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s